Amazon Studios sichern sich Produktionen mit Bona Fide Productions, Killer Films und Le Grisbi Productions

Amazon - Logo
©Amazon

Die Amazon Studios haben exklusive First-Look-Deals mit Bona Fide Productions, Killer Films und Le Grisbi Productions abgeschlossen.

Albert Berger’s und Ron Yerxa’s Bona Fide Productions und Christine Vachon’s und Pamela Koffler’s Killer Films haben jeweils eine zweijährige exklusive First-View-Vereinbarung für Film und Fernsehen getroffen. John Lesher’s Le Grisbi Productions hat für zwei Jahre einen exklusiven First-Look-Deal für Indie-Size-Filme abgeschlossen.

Derzeit arbeiten die Amazon Studios zusammen mit Bona Fide Productions an Marc Webb’s “The Only Living Boy in New York” mit Jeff Bridges, Callum Turner und Kate Beckinsale, sowie an Killer Films “Wonderstruck”, dem neuesten Film des Academy Award-nominierten Regisseurs Todd Haynes mit Julianne Moore. “Wonderstruck” wird bei den kommenden 70. Filmfestspielen von Cannes im Wettbewerb antreten. Die Veröffentlichung von “The Only Living Boy in New York” und “Wonderstruck” ist noch für 2017 geplant.

Bona Fide Productions, Killer Films und Le Grisbi Productions haben jeweils eine lange Geschichte, mit von Kritikern gefeierten und preisgekrönten Filmen von renommierten Filmemachern“, sagte Roy Price, Head of Amazon Studios. “Wir sind stolz darauf, mit jedem von ihnen zu arbeiten und wir freuen uns über unsere zukünftigen kreativen Kooperationen.

Bona Fide Productions hat preisgekrönte Filme wie “Little Miss Sunshine”, “Little Children” und “Nebraska” produziert. Killer Films ist das Unternehmen hinter den preisgekrönten Titeln “Still Alice”, “Carol” und “Wiener-Dog”, den die Amazon Studios beim Sundance Film Festival 2016 gekauft haben, und der Amazon-Original-Serie “Z: The Beginning of Everything”. John Lesher’s Le Grisbi ist Derzeit in der Post-Produktion von Scott Cooper’s “Hostiles”, mit Christian Bale und Rosamund Pike, und in der Produktion von “White Boy Rick” mit Matthew McConaughey, der von Yann Demange realisiert wird. Zuvor hat Le Grisbi “Fury”, “Black Mass”, “End of Watch” und “Birdman” produziert.

PrintFriendly and PDF

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen