Ausschreibung für den Günter Rohrbach Filmpreis 2017 gestartet

Günter Rohrbach Filmpreis - Logo
©Kreisstadt Neunkirchen / Günter Rohrbach Filmpreis

In Würdigung der Verdienste des aus Neunkirchen stammenden Kino- und Fernsehproduzenten Günter Rohrbach, vergibt die Kreisstadt Neunkirchen 2017 zum siebten Mal den Günter Rohrbach Filmpreis.

Ausgezeichnet wird ein Spielfilm (Kino oder Fernsehen), der seinen thematischen Schwerpunkt im Bereich „Arbeitswelt und Gesellschaft“ hat. Dieser Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und geht an den Regisseur. Die Jury ist jedoch frei, ihn in bestimmten Fällen auch dem Produzenten zuzusprechen oder ihn zwischen den beiden Personen zu teilen.

Darüber hinaus können bis zu vier weitere Preise, dotiert zwischen 2.500 und 5.000 Euro, vergeben werden.

Die feierliche Verleihung des Günter Rohrbach Filmpreises findet am 3. November in der Neuen Gebläsehalle in Neunkirchen statt. Zusätzlich zum Hauptpreis mit einer Preissumme von 10.000 Euro werden vier weitere Preise vergeben: Der Darstellerpreis in Höhe von 5.000 Euro und drei Sonderpreise in Höhe von 2.500 Euro, 3.500 Euro und 5.000 Euro.

Über den Günter Rohrbach Filmpreis

Günter Rohrbach ist einer der bedeutendsten deutsche Film- und Fernsehproduzentenproduzenten. Trotz internationaler Erfolge wie „Das Boot” und „Die unendliche Geschichte” blieb Rohrbach in Deutschland und beeinflusste hier in leitenden Positionen beim WDR und der Bavaria Film GmbH die deutsche Fernsehlandschaft maßgeblich. Heute arbeitet er als freier Filmproduzent.

Weitere Infos unter www.guenter-rohrbach-filmpreis.de

PrintFriendly and PDF

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen