Diplomfilm „The Beauty“ gewinnt Jury’s Choice bei der SIGGRAPH 2020

Filmakademie Baden-Württemberg (Artwork)
©Filmakademie Baden-Württemberg, Artwork: FilmBizNews

Bei der Bekanntgabe der offiziellen Auswahl des SIGGRAPH Computer Animation Festivals für das Electronic Theater wurden die drei Preisträger der Kategorien „Best in Show“, „Jury’s Choice“ und „Best Student Project“ bekanntgegeben.

Aus einem Pool von acht studentischen und 20 professionellen Studioproduktionen, darunter Weltpremieren von Kurzfilmen der Pixar Animation Studios, Unity Technologies und Onesal Studios, konnte sich „The Beauty“ (Regie: Pascal Schelbli, VFX Supervisor: Marc Angele, Animation: Noel Winzen, Producer: Tina Vest, Aleksandra Todorovic) in der Kategorie „Jury’s Choice“ behaupten.

„The Beauty“ befasst sich mit der Plastikverschmutzung der Weltmeere und trifft damit den Geist der Zeit. Der Kurzfilm schickt die Zuschauer auf eine poetische Reise durch eine faszinierende Unterwasserwelt, in der Plastik und Natur eins werden. Für einen Atemzug lang scheinen sich Sorgen und Schuldgefühle zwischen schaurig schönen Korallenriffen und den geheimnisvollen Tiefen des Ozeans aufzulösen.

Director Pascal Schelbli über die Idee zum Film „The Beauty“:

„Da ich inmitten von Bergen aufgewachsen bin, liegt mir die Natur sehr am Herzen. Deshalb rümpfe ich schon immer etwas die Nase, bei jeder Verpackung oder bei jedem Zigarettenstummel, den ich draußen im Gebirge oder im Wald auflesen muss. Leider sind aber die Verschmutzungen in den Weltmeeren viel gravierender. Um ein kleines Zeichen zu setzen, kam mir die Idee, diesen Film zu machen.“

Im Januar konnte sich das Team von „The Beauty“ bereits über den VES Award in der Kategorie „Outstanding Visual Effects in a Student Project“ freuen. Die VES Awards gelten nach dem Oscar als wichtigste Auszeichnung für herausragende Projekte aus dem Bereich der visuellen Effekte und werden einmal jährlich von der Visual Effects Society vergeben.

Das Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg bildet auf höchstem Niveau herausragende Talente in den Bereichen Animation, Visual Effects, Technical Directing, Animation/Effects Producing und Interaktive Medien aus. Zudem betreibt es eine Abteilung Forschung & Entwicklung und organisiert die internationale Fachveranstaltung FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media (4.-7. Mai 2021, www.fmx.de).

Quelle: Filmakademie Baden-Württemberg