Studio Hamburg Nachwuchspreis findet 2020 nicht statt

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2020 (verschoben Grafik)
©Studio Hamburg

Die Vergabe des Studio Hamburg Nachwuchspreises 2020 wird auf 2021 verschoben. Dies geschieht aufgrund der nicht vorhersehbaren Auswirkungen der Pandemie von COVID-19 in den kommenden Wochen und Monaten.

Die Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises war für den 9. Juni 2020 im Hamburger Thalia Theater geplant. Seit 1997 wird der Nachwuchspreis in verschiedenen Kategorien in Anwesenheit von Gästen aus Kultur, Film und Fernsehen, Politik und Wirtschaft verliehen. Die Riverside Entertainment GmbH ist als Produktionsfirma für den Nachwuchspreis verantwortlich.

Johannes Züll, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Gruppe:

„Wir bedauern die Verschiebung des Nachwuchspreises sehr. Wir haben wieder viele beeindruckende Einreichungen von ambitionierten Filmemacher*innen erhalten und uns auf die Verleihung des Nachwuchspreises am 9. Juni im Thalia Theater gefreut. Es ist unklar, wie die Situation in knapp drei Monaten ist: daher haben wir uns nach langem Abwägen aller Möglichkeiten zu diesem Schritt entschlossen. Der 23. Nachwuchspreis wird nun im Sommer 2021 gefeiert werden.“

Mitte März endete die Einreichfrist für sechs Kategorien des Nachwuchspreises: Bester Film, Bester Kurzfilm, Beste Nachwuchsdarstellerin, Bester Nachwuchsdarsteller, Beste Dokumentation (Eberhard-Fechner-Preis) sowie Bestes Entertainment.

Die Redaktion verzeichnete erneut viele und besondere Einreichungen in den verschiedenen Kategorien. Die gute Nachricht für alle Einreicher*innen: Alle fristgerecht eingegangenen und korrekten Einreichungen werden gespeichert und behalten ihre Gültigkeit. Sie werden für die Preisverleihung im kommenden Jahr von der Jury berücksichtigt.

Quelle: Studio Hamburg