Joan Ganz Cooney, Mitbegründerin der Sesamstraße wird mit IBC2018 International Honour for Excellence geehrt

Joan Ganz Cooney mit den Muppets
Joan Ganz Cooney mit den Muppets – Foto: Sesame Workshop

Die IBC2018 International Honour for Excellence, die höchste Auszeichnung der IBC, geht in diesem Jahr an Joan Ganz Cooney.

Cooney war im Jahr 1968 Mitbegründerin von Children’s Television Workshop, heute Sesame Workshop. Die Sendung Sesamstraße wurde im US-Fernsehen erstmals im November 1969 ausgestrahlt. Cooney ist auch heute noch Board-Mitglied und Chairman des Executive Committee.

Als Cooney realisierte, dass das Fernsehen Kinder erreicht, fragte sie sich, ob es möglich sei, diese mächtige Medienplattform für die Bildung zu nutzen. Das Ergebnis war Sesamstraße, eine einzigartige Kombination aus Puppen, Kindern, einer Besetzung aus unterschiedlichen Kulturen sowie einer bemerkenswerten Anzahl von Gästen, verbunden durch Musik, welche die pädagogischen Elemente aufgriff.

Inzwischen wird die Sesamstraße in 150 Ländern weltweit gesehen und in mehr als 20 Ländern, darunter Mexiko (46 Jahre), Deutschland (45 Jahre) und den Niederlanden (42 Jahre), gibt es entsprechend angepasste Versionen. In Bangladesch ist die Alphabetisierungsrate unter den vierjährigen Zuschauern von Sisimpur um 67 % höher als bei Kindern, die die Sendung nicht sehen. In Südafrika ist unter den Zuschauern von Takalani Sesame die Wahrscheinlichkeit einer Sensibilisierung für HIV-/AIDS-Probleme viermal so hoch wie bei ihren Altersgenossen. Mit Alam Simsim haben Vierjährige in Ägypten die gleichen Mathematik- und Alphabetisierungsstufen wie Fünfjährige Nichtschauer. Amerikanische Kinder, die Sesame Street häufig als Vorschulkinder gesehen haben, erreichen einen um fast 16 % höheren Notendurchschnitt an der High School als Kinder, die die Sendung nicht gesehen haben.

Wir sind der IBC für die Würdigung dankbar, dass wir seit fast 50 Jahren die kombinierte Macht der Medien und der Muppets aus der Sesamstraße nicht nur zur Weiterentwicklung der Welt der Bildungsmedien nutzen, sondern um das Leben unzähliger Kinder zu berühren“, so Cooney. „Der Erhalt der International Honour for Excellence erfüllt uns mit Stolz und Glück und ich danke Ihnen im Namen aller jetzt und in der Vergangenheit am Sesame Workshop Beteiligten.

Michael Crimp, CEO der IBC, ergänzte: „Durch das Fernsehen und inzwischen auch durch die neuen Medien hat die Sesamstraße einen wirklich positiven, prägenden Einfluss auf das Leben der Kinder. Sie hat das Fernsehen verändert und einen großen Einfluss auf unsere Branche gehabt. Ich bin stolz, dass wir ihre Mitbegründerin Joan Ganz Cooney mit der IBC International Honour for Excellence ehren, die zudem übrigens die erste Frau ist, die diese Auszeichnung erhält.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der IBC Awards Ceremony am Sonntag, den 16. September um 18.30 Uhr statt. Die Auszeichnung wird von Steve Youngwood, President of Media & Education und COO von Sesame Workshop, entgegengenommen. Er wird auf der Bühne von einem ganz besonderen Gast aus der Sesamstraße begleitet.

An der IBC Awards Ceremony können alle Besucher der IBC teilnehmen.