15 Kurzfilme im Rennen um den Europäischen Filmpreis 2018

European Film Academy, European Film Awards (Logo)
©EFA

Die European Film Academy und EFA Productions haben die diesjährigen Kurzfilmnominierungen bekannt gegeben.

Die Kurzfilminitiative wird von der European Film Academy gemeinsam mit 15 Filmfestivals in ganz Europa organisiert.

Die nominierten Kurzfilme im Überblick

Vila do Conde Short Film Nominee

Aquaparque
Regie: Ana Moreira, Portugal, Spielfilm, 16 min

Berlin Short Film Nominee

Burkina Brandenburg Komplex
Regie: Ulu Braun, Deutschland, experimenteller Spielfilm, 19 min

Cork Short Film Nominee

Container“ (KONTENER)
Regie: Sebastian Lang, Deutschland, Spielfilm, 30 min

Leuven Short Film Nominee

Graduation ’97“ (ВИПУСК `97)
Regie: Pavlo Ostrikov, Ukraine, Spielfilm, 19 min

Sarajevo Short Film Nominee

I Signed the Petition
Regie: Mahdi Fleifel, Großbritannien/Deutschland/Schweiz, Dokumentarfilm, 11 min

Valladolid Short Film Nominee

Kapitalistis
Regie: Pablo Muñoz Gomez, Belgien/Frankreich, Spielfilm, 15 min

Uppsala Short Film Nominee

Meryem
Regie: Reber Dosky, Niederlande, Dokumentarfilm, 16 min

Tampere Short Film Nominee

Prisoner of Society“ (სოციუმის პატიმარი)
Regie: Rati Tsiteladze, Georgien/Lettland, Dokumentarfilm, 15 min

Krakow Short Film Nominee

Release the Dogs“ (LÂCHEZ LES CHIENS)
Regie: Manue Fleytoux, Frankreich/Belgien, Spielfilm, 21 min

Clermont-Ferrand Short Film Nominee

Shame“ (CPAM)
Regie: Petar Krumov, Bulgarien, Spielfilm, 24 min

Drama Short Film Nominee

The Escape“ (L’ÉCHAPÉE)
Regie: Laëtitia Martinoni, Frankreich, Spielfilm, 10 min

Venice Short Film Nominee

The Years“ (GLI ANNI)
Regie: Sara Fgaier, Italien/Frankreich, Dokumentarfilm, 20 min

Locarno Short Film Nominee

Those Who Desire“ (LOS QUE DESEAN)
Regie: Elena López Riera, Schweiz/Spanien, Dokumentarfilm, 24 min

Rotterdam Short Film Nominee

What’s The Damage
Regie: Heather Phillipson, Großbritannien, Experimentalfilm, 8 min

Bristol Short Film Nominee

Wildebeest
Regie: Nicolas Keppens und Matthias Phlips, Belgien, Animationsfilm, 20 min

Die über 3.500 Mitglieder der European Film Academy wählen nun den Gewinner, der bei der Preisverleihung des Europäischen Filmpreises am 15. Dezember in Sevilla bekannt gegeben wird.