EFA Young Audience Award 2018 geht an „Wallay“ von Regisseur Berni Goldblat

Wallay (Filmszene)
Wallay – Foto: EFA

Nachdem sie die drei nominierten Filme La Fuga – Girl in Flight, Hobbyhorse Revolution und Wallay gesehen hatten, hatten mehr als 2.000 junge Kinofans in ganz Europa die Gelegenheit, die Filme zu diskutieren, bevor sie ihren Favoriten auswählten.

Die Ergebnisse wurden dann live per Videokonferenz nach Erfurt übertragen, wo die deutsche Schauspielerin und Komikerin Gesa Dreckmann die Preisverleihung moderierte.

Die YAA bietet nun auch verschiedene Plattformen für die Öffentlichkeit an (https://yaa.europeanfilmawards.eu), um die nominierten Filme zu sehen: EFA Productions, die hauseigene Produktionsfirma von EFA, bringt die EFA Young Audience Award-Filme europaweit auf Video-on-Demand-Plattformen (T-VoD) heraus wie iTunes, Google Play, Microsoft und Pantaflix, auf der regionalen Balkan-Plattform Cinesquare, sowie auf lokalen Plattformen wie Filmin.

EFA Productions hat sich gemeinsam mit Under The Milky Way für diese Initiative mit der Unterstützung von Creative Europe – Media Programme der Europäischen Union eingesetzt, um die nominierten Filme das ganze Jahr über für junge Zuschauer zugänglich zu machen. Diejenigen, die nicht am EFA Young Audience Award teilnehmen konnten, haben nun die Möglichkeit, die nominierten Filme online zu sehen. Die drei Filme sind ab heute (07.05.2018) zusammen mit einigen in früheren Auflagen nominierten Filmen online (https://yaa.europeanfilmawards.eu).

„Wallay“ (Frankreich / Burkina Faso / Katar) wurde von Regisseur Berni Goldblat nach einem Drehbuch von David Bouchet realisiert.