Golden Globe für NSU-Thriller “Aus dem Nichts” von Fatih Akin

Diane Kruger, Fatih Akin mit der Golden Globe Trophäe für AUS DEM NICHTS
©Filmstiftung NRW/Reena Rose

Fatih Akin hat mit seinem NSU-Thriller “Aus dem Nichts” einen der wichtigsten amerikanischen Filmpreise gewonnen: den Golden Globe für den besten fremdsprachigen Film.

Eine verdiente Ehre für eine Meisterleistung“, freut sich Kulturstaatsministerin Grütters.

In Fatih Akins Thriller “Aus dem Nichts” spielt Diane Kruger die junge Mutter Katja, die bei einem Bombenanschlag Mann und Sohn verliert. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: Ein junges Neo-Nazi-Paar. Katja will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.

Der Golden Globe für das packende und zugleich beklemmende Gegenwartsdrama ‚Aus dem Nichts‘ ist ein großer Erfolg für Fatih Akin und sein großartiges Team. Diese international herausragende Auszeichnung krönt seine beeindruckende Regiearbeit, mit der er die Geschichte um den NSU-Terror in Deutschland sensibel verarbeitet und seinem Star, der international gefragten Schauspielerin Diane Kruger, ein beeindruckendes Debüt in ihrer ersten rein deutschsprachigen Rolle ermöglicht hat. Umso mehr freue ich mich, dass mit der verdienten Ehre für Akins Meisterleistung auch unser Engagement zur Stärkung der kulturellen Filmförderung in Deutschland Anerkennung findet. Gute Filme entstehen eben nicht ‚Aus dem Nichts‘ und Fakt ist, dass viele gute Filme – so wie auch dieser – ohne die Mittel der Filmförderung des Bundes nicht zu realisieren wären. Ich gratuliere Fatih Akin und seinem gesamten Team sehr herzlich und wünsche ihm mit diesem starken Rückenwind nun viel Glück für die Oscar-Verleihung im März.” so Kulturstaatsministerin Grütters

Diane Kruger, Fatih Akin auf dem Roten Teppich
©Filmstiftung NRW/Reena Rose

Für ihre Rolle erhielt Kruger beim 70. Filmfestival in Cannes die Auszeichnung als Beste Darstellerin. Produziert wurde “Aus dem Nichts” von bombero international und Warner Bros. Film Productions Germany in Koproduktion mit Macassar Productions, Pathé und corazón international.
Der Film erhielt MEDIA selektive Verleihförderung für die Herausbringung in 28 europäischen Ländern.

Gemeinsam mit der Filmstiftung unterstützte die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein den Film als Hauptförderer, weitere Mittel kamen von FFA, BKM und dem DFFF. Der Film startete im Verleih von Warner Bros. am 23. November in den deutschen Kinos. Der Kölner Weltvertrieb The Match Factory verkaufte ihn bereits in 60 Länder.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen