„Jumanji: Welcome to the Jungle“ ist erfolgreichster Sony Pictures Film in den USA

Jumanji: Welcome to the Jungle (Promofoto)
©Sony Pictures

Der Blockbuster Jumanji: Welcome to the Jungle hat sich mit über 403.714 Millionen US-Dollar an den US-Kinokassen zum erfolgreichsten Sony Pictures Film aller Zeiten in den USA entwickelt.

Unter der Regie von Jake Kasdan und produziert von Matt Tolmach zusammen mit William Teitler, ist Jumanji: Welcome to the Jungle, mit 950 Millionen US-Dollar weltweit die größte Sony-Veröffentlichung aller Zeiten und der zweitstärkste Film, der jemals von dem Studio veröffentlicht wurde, nur Skyfall ist erfolgreicher. In den USA ist Jumanji: Welcome to the Jungle auch der erfolgreichste Film in den Karrieren von Dwayne Johnson, Jack Black und Kevin Hart.

In seinen 112 Tagen seit der Veröffentlichung, zeigte der Film unglaubliche Ausdauer an den Kinokassen. Der Film war an vier Wochenenden Nummer 1, darunter drei in Folge. Weltweit erreichte er Platz 1 in 76 Ländern und war an vier Wochenenden in Folge weltweit die Nummer 1.

Tom Rothman, Vorsitzender der Sony Pictures Motion Picture Group, sagte:

„Angesichts der langen Geschichte von Columbia Pictures ist dies ein cooler Meilenstein. Es ist ein großer Verdienst von Jake Kasdan, allen Produzenten, den großartigen Schauspielern und allen anderen im Studio, das so hart gearbeitet hat. Es gibt uns ein großes Ziel vor, mit dem nächsten Film weiterzumachen.“