Kinocharts Deutschland – „Hot Dog“ übernimmt die Spitze

Hot Dog (Filmszene)
Hot Dog – ©Warner Bros.

„Hot Dog“ mit Til Schweiger und Matthias Schweighöfer konnte das „stürmische“ Wochenende für sich entscheiden.

In 647 Kinos sahen rund 150.000 Besucher die Komödie und so wanderten ca. 1,31 Mio. Euro in die Kinokassen. Damit musste sich „Star Wars: Die letzten Jedi“ mit ca. 110.000 Besuchern und 1,29 Mio. Euro mit Platz zwei begnügen.

Platz drei geht an „Dieses bescheuerte Herz“. An seinem fünften Wochenende zeigte sich der Film von Marc Rothemund mit 132.000 Zuschauern und 1,11 Mio. Euro weiter stark. Dahinter findet sich „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ mit 113.000 Besuchern und 1,10 Mio. Euro. Auf dem fünften Platz landete der Action Thriller „The Commuter“, den an seinem zweiten Wochenende 115.000 Besucher sahen, 1,05 Mio. Euro wanderten in die Kinokassen.

„Aus dem Nichts“ profitiert weiter von seinen Auszeichnungen und steht an seinem neunten Wochenende mit 40.000 Zuschauern und 335.000 Euro auf Platz zwölf.

Neu in den Top 20

Downsizing (Filmszene)
Downsizing – ©Paramount Pictures

Auf Platz sechs sortiert sich mit ca. 150.000 Besuchern und rund 980.000 Euro „Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft“ ein. Dahinter folgt die Komödie „Downsizing“ von Alexander Payne mit Matt Damon und Kristen Wiig mit 77.000 Besuchern in 282 Kinos und 710.000 Euro. „Die dunkelste Stunde“ mit Gary Oldman als Winston Churchill konnte sich mit 60.000 Besuchern und 535.000 Euro (139 Kinos) Platz neun sichern. Die türkische Komödie „Deliha 2“ von und mit Gupse Özay belegt mit 24.200 Besuchern und 237.000 Euro (45 Kinos) Platz 16.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen