Corona-Virus hat Auswirkungen auf die Filmindustrie in Neuseeland

New Zealand Film Commission (NZFC) - Logo
©New Zealand Film Commission (NZFC)

Entsprechend der Ausrufung der neuseeländischen Regierung auf COVID-19 Level 4 Alarm ab Mitternacht am Mittwoch, dem 25. März 2020, werden die Mitarbeiter der New Zealand Film Commission (NZFC) in Auckland und Wellington mindestens für die nächsten vier Wochen von zu Hause aus arbeiten.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen weiterhin zur Verfügung. Die New Zealand Film Commission hatte sich bereits auf diese Möglichkeit vorbereitet, um so produktiv und effizient wie möglich zu sein.

Mit Ausnahme des International Travel Grant-Programms bleiben in diesem Zeitraum alle Finanzierungsmöglichkeiten offen und verfügbar. Alle Probleme, die sich aus der COVID-19-Situation ergeben, werden zu den jeweiligen Terminen (z. B. Finanzierungsentscheidung, Startdatum usw.) geprüft.

Gestern hatte die New Zealand Film Commission eine COVID-19 Infektion bei CEO Annabelle Sheehan bestätigt.

Quelle: New Zealand Film Commission (NZFC), FilmBizNews