Abschlusspräsentation des neuen Masterstudiengangs der ifs internationale filmschule köln

ifs internationale filmschule köln (Logo)
©ifs internationale filmschule köln

Die Absolvent/innen des ersten Jahrgangs des Masterstudiengangs Digital Narratives der ifs internationale filmschule köln präsentieren am 20.07.2018 ab 11 Uhr ihre Abschlussarbeiten.

Neun Medienschaffende aus sieben Ländern – von Journalist/innen über Filme- und Theatermacher/innen bis hin zum Fotografen und Designer – haben in den letzten zwei Jahren innovative narrative Formen in digitalen Medien erforscht und entwickelt.

Beim Pitch präsentieren sie ihre linearen, non-linearen oder interaktiven Projekte in Raum, Zeit und virtueller Welt: vom fertigen Projekt über Prototypen bis zu Studien mit unterschiedlichen digitalen Themen und künstlerischen Konzepten.

Inhaltlich decken ihre Masterprojekte eine große Bandbreite ab: von Auswirkungen des Klimawandels am Beispiel eines schmelzenden Gletschers in Peru und der Möglichkeit, Big Data und Tracking nachvollziehbar zu machen, von lakonischen Migrationserfahrungen, einer transmedialen Auseinandersetzung mit Depressionen in der jungen Generation Ägyptens, über Hörgeschichten zum Gender Gap, das Erlebnis des historischen San Salvador via VR-Brille bis hin zu Science-Fiction und neuen kollektiven Lizenzkonzepten sowie Videokunst und immersivem Theater.

Die vielfältigen Projekte werden in Präsentationen, in einer Ausstellung und in Screenings vorgestellt.

Der Rundgang durch die Ausstellung und die Präsentationen sind für ein interessiertes Publikum geöffnet.

Im internationalen Masterstudiengang Digital Narratives setzen sich engagierte Medienschaffende künstlerisch und wissenschaftlich mit plattformübergreifenden Erzählungen in digitalen Medien auseinander. Vor dem Hintergrund der Digitalisierung mit rasanten technologischen Veränderungen nimmt in der Medien- und Kreativindustrie die Konvergenz zu. Erzählungen sind zunehmend interaktiv und immersiv. Unter diesen Prämissen werden im Studiengang Projekte von der ersten Idee an konzipiert und gestaltet – mit dem Ziel, die mediale Zukunft kreativ und verantwortungsvoll mitzugestalten.

Weitere Infos unter www.filmschule.de