„Der Junge muss an die frische Luft“ feiert Weltpremiere in der Lichtburg Essen

Der Junge muss an die frische Luft - Weltpremiere in der Lichtburg Essen (18.12.2018)
Foto: Warner Bros. – ©Patric Fouad

Vor einem begeisterten Publikum feierte „Der Junge muss an die frische Luft“ Weltpremiere in der Lichtburg Essen.

Zur Uraufführung kamen Regisseurin und Oscar-Preisträgerin Caroline Link, Romanautor und Entertainer Hape Kerkeling, die Produzenten sowie die Schauspieler Julius Weckauf, Sönke Möhring, Hedi Kriegeskotte, Joachim Król, Luise Heyer, Ursula Werner, Rudolf Kowalski, Elena Uhlig und Birge Schade. Im Anschluss an die Vorführung spendete das Publikum minutenlagen Applaus und feierte die Stars und Macher des Films mit Standing Ovations. Warner Bros. bringt „Der Junge muss an die frische Luft“ am 25. Dezember in die deutschen Kinos.

Über „Der Junge muss an die frische Luft

Der Junge muss an die frische Luft (Filmszene)
©Warner Bros.

Ruhrpott 1972. Der pummelige, 9-jährige Hans-Peter wächst auf in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren. Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands, Hape Kerkeling.

Gedreht wurde an Originalschauplätzen, u.a. in Oberhausen, Essen, Duisburg und Gelsenkirchen. UFA Fiction und Feine Filme produzierten den Kinofilm in Koproduktion mit Warner Bros. Film Productions Germany.