„Girls and Boys Day“ 2018 beim Bayerischen Rundfunk

Mädchen und Jungen im Münchner Funkhaus
Mädchen und Jungen im Münchner Funkhaus – ©BR/Demet Karatas

Technik? Auch was für Mädchen! Nach diesem Motto begrüßt der Bayerische Rundfunk in diesem Jahr an den Standorten München, Nürnberg und Würzburg am Donnerstag, den 26. April, erneut technikinteressierte Mädchen.

Im Funkhaus in München wird auch der 2016 erstmals durchgeführte Boys‘ Day fortgeführt. Ziel des BR ist es, die Jugendlichen für Berufsfelder zu interessieren, die sonst eher vom jeweils anderen Geschlecht gewählt werden.

Die Mädchen und Jungen sollen an diesem Tag die Radio-, Fernseh- und Online-Welt kennen lernen und erleben, wie dort gearbeitet und produziert wird. Dabei schauen sie nicht nur zu, sondern werden selbst aktiv.

Sandra David, Gleichstellungsbeauftragte:

„Der Girls‘ und Boys‘ Day ist ein wichtiger Tag zur Berufsorientierung für junge Menschen, weil er Vorurteile aufbrechen soll. Hier werden die Stärken der Jugendlichen in den Blick genommen – ohne die typischen Geschlechterklischees.“

Der Girls‘ und Boys‘ Day hält spannende Aufgaben, sowohl für die Mädchen als auch für die Jungen, bereit. Die Mädchen können sich an Stationen wie bspw. Kamera, Fernseh-Grafik oder Bildbearbeitung ausprobieren. Die Jungen übernehmen die kaufmännische Planung und Organisation der anschließenden Abschlussveranstaltung, auf welcher die von den Mädchen produzierten trimedialen Beiträge und Reportagen präsentiert werden. Dabei arbeiten sie in Teams wie bspw. Marketing, Redaktionssekretariat oder Logistik zusammen. Unterstützt werden die Mädchen und Jungen von technischen und kaufmännischen Auszubildenden des BR.

Bei dem Aktionstag erwartet der BR auch in diesem Jahr rund 120 Jugendliche.

Anmeldungen sind nicht mehr möglich, es sind bereits alle Plätze für den Girls und Boys Day in München sowie die Girls Days in Nürnberg und Würzburg belegt.