DOK Leipzig 2018 – Call for Entrys

DOK Leipzig - Logo
©DOK Leipzig

Ab sofort können künstlerische Dokumentar-, Animationsfilme und animierte Dokumentarfilme aller Längen sowie interaktive Arbeiten für die 61. Festivalausgabe von DOK Leipzig eingereicht werden.

Eingereichte Filme haben die Möglichkeit für einen der sechs renommierten Wettbewerbe und zahlreiche weitere Preise mit einem Gesamtpreisgeld von bis zu 75.000€ nominiert zu werden. Zudem qualifizieren sich ausgewählte DOK Leipzig-Gewinner für die ACADEMY AWARDS© und den Europäischen Filmpreis.

Ralph Eue, Vorsitzender der Auswahlkommission, die sich in diesem Jahr aus sieben Mitgliedern zusammensetzt:

„Wir warten auf Filme, die Anderes versuchen, die sich bewusst sind, dass es mehr Dinge gibt zwischen Himmel und Erde, als man sich vorzustellen vermag – sei es in Form von Animation, Dokumentarfilm oder durch die fruchtbare Durchmischung beider Sparten. Filme, die erfahrbar machen wollen, dass Dokumentar- und Animationsfilme das Vermögen haben, Gegenwärtigkeit aufzusaugen und auszudrücken“.

Neben Filmen ist auch die Einreichung interaktiver Arbeiten für die Ausstellung DOK Neuland und andere interaktive Programme im Festival möglich. Alle Formen innovativer Arbeiten aus dem Bereich New Media sind willkommen, wie z.B. 360° Filme, Projekte aus dem Bereich Virtual Reality (Filme, Installation, Theater), Augmented Reality und Mixed Reality, partizipative Filme, Webdokumentationen oder Apps.

Die letzte Einreichfrist für Filme sowie die Einreichfrist für interaktive Arbeiten ist der 7. Juli 2018. DOK Leipzig 2018 findet vom 29. Oktober bis 4. November statt.

Weitere Infos unter www.dok-leipzig.de