European Film Promotion unterstützt 27 europäische Filme beim Toronto International Film Festival 2018

High Life (Filmszene)
High Life – Foto: European Film Promotion

Das Toronto International Film Festival (TIFF, 6. – 16. September 2018) ist eines der wichtigsten Tore für europäische Filme auf dem nordamerikanischen Markt.

Seit 2004 gewährt EFP (European Film Promotion) FILM SALES SUPPORT (FSS) für spezielle Werbe- und Marketingkampagnen an europäische Weltvertriebsunternehmen, um die Präsenz und die Verkaufschancen bei diesem Festival zu erhöhen. Mit einem Umsatzanteil von mehr als 60 Prozent in außereuropäischen Ländern hat die Initiative, die vom Creative Europe – Media Programm der Europäischen Union finanziell unterstützt wird, ihre Vorzüge für die europäische Filmindustrie mehr als bewiesen.

Trotz drastischer Budgetkürzungen für 2018 und 2019 und in Zusammenarbeit mit der Industrie, konnte FSS 27 europäische Weltvertriebsunternehmen mit einem Betrag von 83.000 Euro unterstützen, um 27 Filme aus 17 verschiedenen europäischen Ländern im TIFF Industriezentrum im Hyatt zu fördern.

16 Filme der FSS-Reihe werden ihre Weltpremiere beim TIFF feiern, darunter die Galapräsentation des dunklen Science-Fiction-Dramas HIGH LIFE der legendären französischen Filmemacherin Claire Denis mit Juliette Binoche, Robert Pattison und Lars Eidinger sowie die Sonderpräsentation des Kleinstadtdramas TELL IT TO THE BEES von der britischen Regisseurin Annabel Jankel mit Oscar-Preisträgerin Anna Paquin und Holliday Granger. Zum ersten Mal seit zehn Jahren, wird ein Film aus Slowenien präsentiert, das Spielfilmdebüt CONSEQUENCES von Darko Stente feiert seine Weltpremiere in der Discovery Section von TIFF. FSS wurde auch für vier Dokumentarfilme in TIFF Docs vergeben, darunter die Weltpremiere von FREEDOM FIELDS von der britischen Regisseurin Naziha Arebi, die das post-revolutionäre Libyen mit den Augen einer Frauenfußball-Mannschaft betrachtet.

Midnight Runner (Filmszene)
Midnight Runner – Foto: European Film Promotion

Dank SWISS FILMS erhalten zwei Filme aus der Schweiz FSS: MIDNIGHT RUNNER von Hannes Weingartner mit den europäischen Shootingstars Luna Wedler und Max Hubacher sowie die Weltpremiere von THE INNOCENT, einem eindringlichen Drama von Simon Jaquemet in der Platform Section des Festivals.

Der diesjährige EUROPE! Umbrella beinhaltet 14 EFP-Mitgliedsorganisationen und wird von Eurimages unterstützt, deren Vertreter Teil der gemeinsamen Plattform sind. Der Umbrella befindet sich im TIFF Industry Center und umfasst zum ersten Mal drei europäische Vertriebsgesellschaften: Autlook Filmsales, Fortissimo Films und New Europe Film Sales. Insgesamt sind 25 europäische Länder im TIFF Industry Center vertreten, darunter 11 EFP-Mitglieder, die Einzelstände betreiben. Gemeinsam unterstützen sie 166 europäische Filme und Koproduktionen, die in den verschiedenen Sektionen des Festivals präsentiert werden.

Die FSS-Finanzierung für nationale Filme wurde von den jeweiligen EFP-Mitgliedsorganisationen bestätigt:: British Council, Danish Film Institute, Film Center Serbia, Finnish Film Foundation, German Films, Greek Film Center, Instituto de la Cinematografía y de las Artes Audiovisuales / ICAA (Spain), Instituto do Cinema e do Audiovisual I.P. / ICA (Portugal), Istituto Luce Cinecittà (Italy), Screen Ireland/Fís Éireann, Lithuanian Film Centre, National Film Center of Latvia, Romanian Film Promotion, Slovenian Film Center, Swiss Films, Unifrance und Wallonie Bruxelles Images.