nordmedia fördert spannende Thriller, tierische Animationsfilme und turbulente Jugendkomödien mit rund 3,8 Mio. Euro

nordmedia (Logo)
©nordmedia

Der Vergabeausschuss der nordmedia hat in der dritten Förderrunde des Jahres 2017 Fördermittel von bis zu 3.791.029,44 Euro für 36 Projekte vergeben.

Unterstützt wurden insgesamt vier Drehbuch- und Stoffentwicklungen, drei Projektentwicklungen, 16 Film- und Fernsehproduktionen, zwei Maßnahmen im Bereich Verleih/Vertrieb/Verbreitung, neun Abspiel- und Präsentationsmaßnahmen, eine Investition sowie eine Qualifizierungsmaßnahme.

Den höchsten Förderbetrag (von bis zu 1,51 Mio. Euro) erhielt der vierteilige Fernsehfilm „Die Toten von Mirow“ von Regisseur Stefan Krohmer. Der Thriller wird von der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft produziert. In der Komödie „Get Lucky“ von Ziska Riemann erleben sechs Jugendliche turbulente Urlaubstage an der Nordsee. Der mit bis zu 150.000 Euro geförderte Spielfilm wird von deutschfilm in Koproduktion mit Rommel Film produziert. Der Animationsfilm „Karlchen – Der Kinofilm“, der mit der hannoverschen Firma Alexandra Schatz Filmproduktion entsteht, wird mit einer Fördersumme von bis zu 450.000 Euro unterstützt.

Zum Förderaufkommen der nordmedia tragen die Länder Niedersachsen und Bremen sowie der NDR, das ZDF und Radio Bremen bei. Darüber hinaus wurden zur Sicherung von Fernsehnutzungsrechten insgesamt 144.104,06 Euro, als sogenannte Aufstockungsmittel des NDR, über die nordmedia an drei von ihr geförderte Fernsehproduktionen vergeben.

Die Förderungen

Drehbuch- und Stoffentwicklung

Titel: Tabaluga II
Genre: Familienfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Tempest Film Produktion und Verleih GmbH, Berlin
Buch: Hortense Ullrich

Kurzinhalt: Ein neues Abenteuer wartet auf den Drachen Tabaluga und seine Freunde, Eisprinzessin Lilli, Marienkäfer Bully und Eisbär Limbo. Nachdem sie den bösen Schneemann Arktos in Teil I besiegt hatten, kommt Arktos in Teil II zurück. Nur mit vereinten Kräften gelingt es den Freunden, den Frieden zu bewahren.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: Big Dating
Genre: Komödie
Länge: 4 x 45 Min.
Antragsteller: Schurkenstart Film / Mielmann Rösener Scheier GbR, Hildesheim
Buch: Daniel Scheier / Thomas Mielmann

Kurzinhalt: Ein Softwareentwickler mit gebrochenem Herzen benutzt einen mysteriösen Algorithmus, um die perfekt zu ihm passende Frau zu finden. Aber im echten Leben ist die vermeintliche Liebe seines Lebens genau das Gegenteil von ihm.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: Meta
Genre: Tragikomödie
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch: Ralph Christians, Katrin Hensel-Ovenden

Kurzinhalt: Mit Mucke, Minirock und Korn fegt eine junge Frau den Staub der 1960er aus Norddeutschland. Sie eröffnet im Küstenort Norddeich den heißesten Beatschuppen zwischen Hamburg und Amsterdam und ist bis heute eine Legende: Meta. Ein humorvolles Filmvergnügen über eine beeindruckende Bahnbrecherin der Jugendkultur der 1960er-Jahre.
Förderung bis zu: 18.000,00 €

Titel: Fahrplan
Genre: Drama
Länge: 100 Min.
Antragsteller: Agnieszka Jurek, Hannover
Buch: Agnieszka Jurek

Kurzinhalt: Eine ältere Dame lebt ohne erkennbare Arbeitsverpflichtungen und mit einer unentdeckten Vergangenheit als RAF-Terroristin. Ein junger Mann hat eine Mission: Er möchte die Welt von den „Ungläubigen“ befreien. Beide haben eine BahnCard 100 und führen das Leben von Zugnomaden.
Förderung bis zu: 24.000,00 €

Projektentwicklung

Titel: Ruides (AT)
Genre: Science-Fiction-Spielfilm
Länge: 100 Min.
Antragsteller: Dorcon Film UG, Pattensen
Buch / Regie: Julia Dordel / Guido Tölke

Kurzinhalt: In Gomorrah, der letzten Zuflucht in einer postapokalyptischen Welt, geht das überlebenswichtige Öl zur Neige. Da entdeckt die Wissenschaftlerin Yona den Zugang zur heilen Spiegelwelt Ruides, wo rettende Rohstoffe in Fülle vorhanden sind. Deren Ausbeutung aber wäre der unabwendbare Untergang der Spiegelwelt.
Förderung bis zu: 30.000,00 €

Titel: Verteufelte Weihnachten
Genre: Familienfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Beleza Film Jessica Landt & Falk Nagel GbR, Hamburg
Buch: Anna Lott

Kurzinhalt: Die neunjährige Jannike wünscht sich ihren kleinen Bruder Philipp mit einem Weihnachtswunschzettel fort, genau als der Teufel Otibuk beschließt, als Weihnachtsengel zu arbeiten. So geht Jannikes Wunsch schneller in Erfüllung als ihr lieb ist und bringt einiges durcheinander.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: Elena – Gegen alle Hindernisse
Genre: Abenteuerfilm
Länge: 100 Min.
Antragsteller: Jumping Horse Film GmbH, Hannover
Buch: Kerstin Oesterlin, Jessica Schellack

Kurzinhalt: „Elena – Gegen alle Hindernisse“ ist die Geschichte eines 13-jährigen Mädchens, das über sich hinauswächst.
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Produktion: Spielfilm

Titel: Karlchen – Der Kinofilm
Genre: Animationsfilm
Länge: 70 Min.
Antragsteller: Alexandra Schatz Filmproduktion UG (haftungsbeschränkt), Hannover
Buch / Regie: Aje Andrea Brücken / Michael Ekblad

Kurzinhalt: Der kleine Hasenjunge Karlchen spielt nicht mehr die erste Rolle im Hause Nickel, seit Schwesterchen Klara da ist. Ausgerechnet an seinem Geburtstag bekommt das Baby Fieber, die Eltern müssen mit Klara zum Arzt und sein Geburtstagsausflug fällt aus. Karlchen beschließt daraufhin, zusammen mit seinen Lieblingsplüschtieren zu Oma Nickel am anderen Ende der Stadt auszuwandern.
Förderung bis zu: 450.000,00 €

Titel: Get Lucky
Genre: Komödie
Länge: 90 Min.
Antragsteller: deutschfilm GmbH, Berlin
Buch / Regie: Ziska Riemann / Ziska Riemann

Kurzinhalt: Sechs Jugendliche erleben turbulente Urlaubstage an der Nordsee und treffen im Ferienhaus auf die Sexualtherapeutin Ellen. Die Teenager erleben ihre erste Liebe, den ersten Sex und was dabei so alles schief laufen kann.
Förderung bis zu: 150.000,00 €

Titel: Verachtung / The Purity of Vengeance
Genre: Krimi
Länge: 100 Min.
Antragsteller: Zentropa Hamburg GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Nicolaj Arcel / Christoffer Boe

Kurzinhalt: Nete Hermansen, eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert und nach Sprogo verbannt, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache.
Förderung bis zu: 100.000,00 €

Titel: Der Tod ist in guten Händen
Genre: Road Movie
Länge: 80 Min.
Antragsteller: Laura Hansen, Köln
Buch / Regie: Angelo Wemmje / Immanuel Esser

Kurzinhalt: Nachdem der Tod von der Styx AG privatisiert wurde, fahren Mitarbeiter des Konzerns in ihren Dienstwagen über Land, um die Todeszeitpunkte abzuarbeiten. Nach jahrelangem Dienst wird eine dieser sogenannten Tilgungseinheiten mit einer Leiche konfrontiert, die nicht durch die Hand des Konzerns gestorben ist.
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Produktion: Kurzfilm

Titel: Reconnecting
Genre: Drama
Länge: 7 Min.
Buch / Regie: Mischa Gäth, Robin Krakowiak / Mischa Gäth
Antragsteller: Mischa Gäth, Bremen

Kurzinhalt: Der Bremer Student Max ist gerade von seinem Auslandssemester in den USA heim gekommen und telefoniert mit seiner dort zurückgelassenen Freundin Emma per Video. Währenddessen entfernen die beiden sich emotional immer mehr.
Förderung bis zu: 11.000,00 €

Produktion: Dokumentarfilm

Titel: Defenders of the Faith
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Flare Film GmbH, Berlin
Buch / Regie: Christoph Röhl

Kurzinhalt: „Defenders of the Faith“ erzählt von einem Mann, der die katholische Kirche in den letzten 60 Jahren geprägt hat, wie kein anderer – und der sie in ihre größte Krise geführt hat: Joseph Ratzinger, der deutsche Papst Benedikt XVI. Der investigative Dokumentarfilm analysiert das traditionsreiche Glaubens- und Machtsystem und dessen Ringen mit den Umbrüchen des 20. Jahrhunderts.
Förderung bis zu: 30.000,00 €

Titel: Let’s buy Ecuador
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 100 Min.
Antragsteller: Dreamer Joint Venture Filmproduktion GmbH, Berlin
Buch / Regie: Marc Wiese

Kurzinhalt: Ein Politthriller, der einen miterleben lässt, was es heißt, im Untergrund gegen einen übermächtigen Gegner, korrupte Politiker und die Zerstörung der Regenwälder zu kämpfen.
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Titel: Flausen im Kopf
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 Min.
Antragsteller: Astrid Menzel, Lilienthal
Buch / Regie: Astrid Menzel

Kurzinhalt: In diesem dokumentarischen Sommerroadmovie paddeln zwei Enkelkinder mit ihrer an Demenz erkrankten Großmutter im Kanu von Bremen bis nach Kiel. Was aus Angst beginnt, von der Oma bald nicht mehr erkannt zu werden, wird schnell zu einer Suche nach dem besten Umgang mit ihrer zunehmenden Vergesslichkeit.
Förderung bis zu: 27.000,00 €

Produktion: Fernsehspiel

Titel: Die Toten von Mirow
Genre: Thriller
Länge: 4 x 88 Min.
Antragsteller: Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH Hamburg, Hamburg
Buch / Regie: Holger Karsten Schmidt / Stefan Krohmer

Kurzinhalt: Die Kriminalbeamten Lona Mendt, Frank Elling und Sören Jasper ermitteln in einer Reihe von Mordfällen, die im Zusammenhang mit Medikamententests an Menschen in der DDR stehen. Viele verstarben damals an den Folgen experimenteller Untersuchungen. Die Spur zieht sich bis in die Chefetagen westlicher Pharmakonzerne.
Förderung bis zu: 1.510.000,00 €

Produktion: Fernsehfeature und Dokumentation

Titel: MSC – große Fische und grüne Lügen
Genre: Dokumentation
Länge: 53 Min.
Antragsteller: Huismann u. Dreyer Filmproduktion GbR, Bremen
Buch / Regie: Wilfried Huismann

Kurzinhalt: Das MSC-Siegel für Fischprodukte gilt als das beste und erfolgreichste Ökosiegel der Welt. Millionen Menschen vertrauen ihm – zu Recht? Der Film ist eine Spurensuche rund um den Globus, die den Glauben an das Öko-Siegel erschüttert.
Förderung bis zu: 22.000,00 €

Titel: Zukunft für den Sielhafen
Genre: Reportage
Länge: 59 Min.
Antragsteller: AZ Media TV GmbH, Hannover
Buch / Regie: Franziska Voigt

Kurzinhalt: Einst war Carolinensiel der zweitwichtigste Hafen an der ostfriesischen Küste – heute müssen die „Cliner“ kämpfen, damit ihre Traditionen bewahrt werden und ihre Heimat gleichzeitig lebendig und zukunftsorientiert bleibt.
Förderung bis zu: 28.971,13 €

Titel: Modigliani – der zärtliche Blick
Genre: Dokumentation
Länge: 52 Min.
Antragsteller: Medea Film – Irene Höfer, Berlin
Buch / Regie: Hilka Sinning

Kurzinhalt: In seinem kurzen, aber intensiven Malerleben hat der Italiener Amadeo Modigliani weltberühmte Frauenakte geschaffen, die auf Auktionen Rekordpreise erzielen. Aus diesem Anlass geht die Dokumentation der Magie von Modiglianis Bildern auf den Grund.
Förderung bis zu: 24.800,00 €

Titel: Oasen an der Ilmenau
Genre: Reportage
Länge: 29 Min.
Antragsteller: AZ Media TV GmbH, Hannover
Buch / Regie: Christian Leunig

Kurzinhalt: Die Region Uelzen ist geprägt vom Wasser mit einzigartigen Feuchtlebensräumen an Ufern, auf nassen Wiesen, in Mooren und Auenwäldern. Die Ilmenau und ihre Nebenflüsse verwandeln die Landschaft in eine immerfeuchte Oase in der trockenen Lüneburger Heide. Viele bedrohte Arten wie Seeadler, Flussperlmuschel oder Fischotter haben hier ihren Lebensraum.
Förderung bis zu: 20.669,64 €

Produktion: Fernsehserie/-magazine

Titel: FilmFestSpezial, Starts 2018
Genre: TV-Magazin
Länge: 11 x 30 Min.
Antragsteller: LBM – Landesverband Bürgermedien Niedersachsen e. V., Hannover
Regie: Christoph Ostermann

Kurzinhalt: „FilmFestSpezial, Starts 2018“ wird ein monatliches Kinomagazin mit dem Schwerpunkt niedersächsischer Filmfestivals. Filme, FilmemacherInnen, ProduzentInnen und SchauspielerInnen sollen vorrangig neben FestivalmacherInnen zu Wort kommen. Die niedersächsischen Filme sollen kurz vor Filmstart besprochen und dargestellt werden. Begleitet wird die Produktion von Workshops für die Beteiligten. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Filmszene und Bürgermedien wird angestrebt. Das Projekt lebt von der Ausbildung.
Förderung bis zu: 35.000,00 €

Produktion: Dokudrama

Titel: Blut, Schweiß und Gottes Segen – Die deutschen Hugenotten (AT)
Genre: Dokudrama
Länge: 2 x 52 Min.
Antragsteller: Gebrüder Beetz Filmproduktion Lüneburg GmbH, Lüneburg
Buch / Regie: Gordian Maugg / Marvin Entholt

Kurzinhalt: Die Hugenotten flohen Ende des 17. / Anfang des 18. Jahrhunderts aus ihrer Heimat. Das Dokudrama erzählt die dramatische Geschichte ihrer Verfolgung und Flucht, ihrer Suche nach einer neuen Heimat und ihrer Ankunft in der Fremde. Es ist die Geschichte der größten Massenflucht der Neuzeit.
Förderung bis zu: 200.000,00 €

Produktion: Multimedia

Titel: A Jerusalem Experience – Faith. Love. Hope. Fear.
Genre: 360°-VR-Kurzspielfilme
Länge: 4 x 6 Min.
Antragsteller: Medea Film Factory UG, Berlin
Buch / Regie: Dani Levy

Kurzinhalt: VR-Experience, die Filmemacher Dani Levy in VR-360°- Technik mit einem Team aus Israelis und Palästinensern in Jerusalem dreht. Vier fiktionale Episoden erzählen facettenreich
von Glaube, Liebe, Hoffnung und Angst.
Förderung bis zu: 74.000,00 €

Förderung von Verleih/Vertrieb/Verbreitung

Titel: Weserlust Hotel (Verleihmaßnahme)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 75 Min.
Antragsteller: Pinguin Studios Eike Besuden Filmproduktion GmbH, Bremen
Buch / Regie: Eike Besuden

Kurzinhalt: „Weserlust Hotel“ ist ein Film über einen Film: Wir sehen hinter die Kulissen des Spielfilms „All inclusive“, der im Sommer 2016 in Bremen gedreht wurde. Bei diesem Film geht es um die Umsetzung von Inklusion: Neben professionellen Schauspielern haben besondere/behinderte Schauspieler die Haupt- und Nebenrollen übernommen; auch in allen anderen Gewerken wie Kamera oder Kostüm arbeiteten sie mit.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: A Thought of Ecstasy (Festivalpräsentation)
Genre: Experimentalfilm
Länge: 87 Min.
Antragsteller: Independent Partners Film, Rolf-Peter Kahl – Torsten Neumann –
GbR, Oldenburg
Buch / Regie: RP Kahl

Kurzinhalt: Eine Reise durch ein Amerika des Jahres 2019. Ein Mann auf der Suche nach einer verlorenen Liebe. Eine Frau verloren in der Sehnsucht nach Vergeltung. Ein Land gelähmt von einer Hitzewelle und zerrissen von Misstrauen und Paranoia. Und ein 20 Jahre altes Tagebuch, das die Sehnsucht sich zu verschwenden weckt.
Förderung bis zu: 4.341,00 €

Förderung Abspiel und Präsentation

Titel: 25. Internationales Filmfest Oldenburg (12.-16.09.2018)
Antragsteller: Torsten Neumann/Filmfest Oldenburg, Oldenburg

Kurzinhalt: Internationales Filmfest mit Schwerpunkt junges, unabhängiges Kino.
Förderung bis zu: 122.079,01 €

Titel: 29. Internationales Filmfest Emden-Norderney (06.-13.06.2018)
Antragsteller: Filmfest Emden gGmbH, Emden

Kurzinhalt: Internationales Filmfestival mit acht Wettbewerben, zahlreichen Erstaufführungen und Programmschwerpunkten in den Bereichen nordwesteuropäischer und insbesondere britischer und deutscher Neuproduktionen.
Förderung bis zu: 159.233,50 €

Titel: 32. Internationales Filmfest Braunschweig (05.-11.11.2018)
Antragsteller: Internationales Filmfest Braunschweig e.V., Braunschweig

Kurzinhalt: Durchführung des 32. Internationalen Filmfestivals Braunschweig mit dem Schwerpunkt „Aktuelles europäisches Kino“ und „Musik & Film“. Das Publikumsfestival zeigt ca. 250 Filme aller Genres.
Förderung bis zu: 159.233,50 €

Titel: 33. Unabhängiges FilmFest Osnabrück (17.-21.10.2018)
Antragsteller: Osnabrücker FilmForum e.V., Osnabrück

Kurzinhalt: An fünf Tagen präsentiert das Unabhängige FilmFest Osnabrück engagiertes, unabhängig produziertes Kino aus aller Welt, das sich am aktuellen Tagesgeschehen orientiert.
Förderung bis zu: 31.846,70 €

Titel: 15. up-and-coming Int. Film Festival Hannover 2018/2019 mit Produzenten- Patenschaften
Antragsteller: Bundesweites Schülerfilm und Videozentrum e.V., Hannover

Kurzinhalt: Bundesweiter und internationaler Nachwuchswettbewerb für junge Filmtalente bis zum Alter von 27 Jahren mit betreuten zweijährigen Produzenten-Patenschaften und Betreuung der masterclassFILM.
Förderung bis zu: 84.239,27 €

Titel: 39. Europäisches Filmfestival Göttingen 2018 (23.11.-02.12.2018)
Antragsteller: Lumiere – Film- und Kinoinitiative Göttingen e.V., Göttingen

Kurzinhalt: Das 39. Europäische Filmfestival Göttingen widmet sich im Jahr 2018 in seinem Länderschwerpunkt dem französischen Kino. Weitere Sektionen sind die Reihe Focus Cinema Italia, Europäische Premieren, Neue Deutsche Filme sowie die Kurzfilmsektion Europa in Shorts.
Förderung bis zu: 27.600,41 €

Titel: 31. European Media Art Festival (18.-22.04.2018)
Antragsteller: Experimentalfilm Workshop e.V., Osnabrück

Kurzinhalt: Das EMAF in Osnabrück zählt zu den bedeutendsten Foren internationaler Medienkunst und ist ein offenes Labor für kreative und künstlerische Experimente, die zur Weiterentwicklung der Medien und der Ästhetik ihrer Inhalte beitragen.
Förderung bis zu: 204.880,43 €

Titel: Kurz.Film.Tour.- Der Deutsche Kurzfilmpreis. Im Kino.
Antragsteller: AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm, Dresden

Kurzinhalt: Die AG Kurzfilm ist auch 2018 wieder für die Durchführung der Kinotournee der Preisträger und Nominierten des Deutschen Kurzfilmpreises verantwortlich. Die 2017 ausgezeichneten und nominierten Kurzfilme werden dabei im Rahmen besonderer Kurzfilmveranstaltungen mit Moderation und Gästen deutschlandweit einem breiten Publikum präsentiert.
Förderung bis zu: 3.000,00 €

Titel: SchulKinoWoche Bremen und Bremerhaven (05.-09.03.2018)
Antragsteller: Kommunalkino Bremen e. V. – City 46, Bremen

Kurzinhalt: VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und das CITY 46 als lokaler Projektpartner laden zum 13. Mal alle Schulen des Bundeslandes dazu ein, das Klassenzimmer mit dem Kinosaal zu tauschen. Die SchülerInnen erwartet in allen Kinos in Bremen und Bremerhaven ein anspruchsvolles und pädagogisch begleitetes Filmerlebnis für alle Schularten und Altersstufen. Das Bildungsprojekt soll dazu ermuntern, die Film- und Medienkompetenz zu stärken.
Förderung bis zu: 6.000,00 €

Förderung von Investitionen

Titel: Förderung einer digitalen Projektionsanlage
Antragsteller: Filmclub Leinepark e. V., Neustadt a. Rbge.

Kurzinhalt: Zur Erweiterung des Filmspektrums und zur Verbesserung der Bildund Tonqualität soll auf digitale Vorführtechnik umgestellt werden.
Förderung bis zu: 23.134,85 €

Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen

Titel: Autorencamp – Entwicklungslab für audiovisuelle Innovationen 2018
Antragsteller: Grüne Werkstatt Wendland e.V., Waddeweitz

Kurzinhalt: Das Autorencamp als kreativer Raum für den Mediennachwuchs zur Entwicklung von audiovisuellen, innovativen Ideen. Marktorientierte Weiterbildung für Talente aus Niedersachsen und ganz Deutschland im Rahmen der Wendland Shorts 2018.
Förderung bis zu: 10.000,00 €