AMC eröffnet am 18. April 2018 sein erstes Kino in Riad

AMC Kino in Saudi-Arabien (Beispielgrafik Kinosaal)
Grafik: Business Wire

Der Public Investment Fund von Saudi-Arabien (PIF) gab bekannt, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft, die Development and Investment Entertainment Company, eine Vereinbarung mit AMC unterzeichnet hat, um AMC Cinemas im Königreich zu betreiben.

Die Development and Investment Entertainment Company erwartet in Zusammenarbeit mit AMC in den nächsten fünf Jahren den Bau von 30-40 Kinos in rund 15 Städten in Saudi-Arabien und bis 2030 insgesamt 50-100 Kinos in rund 25 saudi-arabischen Städten. AMC und Die Development and Investment Entertainment Company haben das Ziel, einen Marktanteil von ca. 50 Prozent der saudischen Kinobranche zu erreichen.

Daneben hat das saudische Ministerium für Kultur und Information bekannt gegeben, dass es der Development and Investment Entertainment Company die erste Kino-Betriebslizenz erteilt hat, die es AMC ermöglicht, Kinos in Saudi-Arabien zu betreiben.

Nach einem 35-jährigen Verbot von Kinos im Königreich Saudi-Arabien wird die Development and Investment Entertainment Company gemeinsam mit AMC am 18. April ihr erstes Kino in Riad im King Abdullah Financial District eröffnen.

AMC ist der weltweit größte Anbieter und Betreiber von Kinos. Das Engagement von AMC im Königreich Saudi-Arabien steht im Einklang mit einem Hauptziel der Vision 2030, dem Ausbau des Unterhaltungssektors in Saudi-Arabien. Infolgedessen wird erwartet, dass die Kinobranche in den kommenden Jahren auf etwa 1 Milliarde US-Dollar anwachsen wird.

Über PIF

PIF möchte zu einem der größten und einflussreichsten Staatsfonds der Welt werden und neue Sektoren und Möglichkeiten schaffen, die die zukünftige Weltwirtschaft prägen und gleichzeitig die wirtschaftliche Transformation Saudi-Arabiens vorantreiben werden.

Um dies zu erreichen, baut PIF ein erstklassiges, diversifiziertes Portfolio durch Investitionen in attraktive, langfristige Chancen für verschiedene Sektoren und Anlageklassen auf nationaler und internationaler Ebene auf. In Zusammenarbeit mit globalen strategischen Partnern und renommierten Investmentmanagern fungiert PIF als wichtigster Investitionsarm des Königreichs, um eine Strategie zu verfolgen, die darauf abzielt, im Einklang mit Vision 2030 eine attraktive finanzielle Rendite und einen langfristigen Wert für das Königreich Saudi-Arabien zu erzielen.

Im Oktober 2017 wurde bei der Zukunftsinvestitionsinitiative das PIF-Programm (2018-2020) als Teil des 2030 Vision Programm (VRP) des Königreichs eingeführt. Das PIF-Programm ist eines von zwölf VRPs und dient als Fahrplan für die nächsten drei Jahre, um die Position von PIF als Motor für die wirtschaftliche Diversifizierung im Königreich und die Rolle bei der Umwandlung Saudi-Arabiens in ein globales Investment-Kraftwerk zu stärken. Das Programm sieht vor, dass das Vermögen von PIF bis 2020 auf über 400 Milliarden US-Dollar anwachsen wird.

Über AMC

AMC ist der weltweit größte Kinobetreiber mit rund 1.000 Kinos und 11.000 Leinwänden. AMC zählt zu den produktivsten Kinobetreibern in den Top-Märkten der USA. In 22 der 25 größten Metropolregionen der USA, einschließlich der Top-3-Märkte (NY, LA, Chicago), ist AMC die Nr. 1 oder Nr. 2. Über seine Odeon-Tochter ist AMC in 14 europäischen Ländern vertreten und ist die führende Kinokette in Großbritannien, Irland, Italien, Spanien, Schweden, Finnland und den baltischen Staaten.