AMC Theatres reduziert maximale Kapazität seiner US-Kinos – UPDATE: AMC hat alle Kinos geschlossen

AMC Theatres (Logo)
©AMC Entertainment Holdings, Inc.

UPDATE

AMC hat jetzt (17.03.2020) alle Kinos für mindestens 6-12 Wochen geschlossen.

AMC Theatres, der größte Kinobetreiber in den USA, gab die uneingeschränkte Unterstützung und Einhaltung der CDC-Richtlinien (Centers for Disease Control and Prevention ist eine US-Bundesbehörde des amerikanischen Gesundheitsministeriums) zur sozialen Distanzierung bekannt.

Die Mitteilung:

Als Branchenführer unternimmt AMC aggressive, landesweite Schritte, um zusätzlichen Platz zwischen den Gästen in allen US-amerikanischen Kinos zu schaffen, und diejenigen mit gesundheitlichen Bedenken davon abzuhalten, in die Kinos zu kommen.

Begrenzung der Sitzkapazität

Ab dem 14. März, und bis zum 30. April 2020 wird AMC die Sitzplatzkapazität jedes Auditoriums seiner Kinos halbieren. Dazu wird der Ticketverkauf für jede Vorführung in den Auditorien jedes Kinos auf eine Anzahl begrenzt, die 50% der normalen Sitzplatzkapazität entspricht. In Auditorien mit mehr als 500 Sitzplätzen wird AMC den Ticketverkauf auf jeden Fall auf maximal 250 Plätze begrenzen.

AMC hält sich auch aktiv an die Richtlinien aller lokalen Behörden zum sozialen Zusammensein und reduziert die Verfügbarkeit von Tickets weiter, um den aktuellen oder zukünftigen Vorschriften zu entsprechen.

Verbesserte Kinoreinigung

AMC-Kinoteams befolgen die strengen AMC-Reinigungsprotokolle für Gesundheit und Sicherheit, die verbessert wurden, um sicherzustellen, dass das Kinoteam mindestens einmal pro Stunde in einem AMC-Gebäude Bereiche mit hohem Berührungspunkt wie Kioske, Arbeitsplatten, Toilettenbereiche, Glas, Handläufe, Türklinken usw. reinigt. Darüber hinaus reinigt AMC jedes Auditorium zwischen jeder Vorführung.

Leitfaden für Gäste und Personal

AMC hat angeordnet, dass jeder Kinomitarbeiter, der sich krank fühlt, von der Arbeit entschuldigt wird und nicht ins Kino kommen sollte.

Darüber hinaus fordert AMC alle potenziellen Gäste auf, zu Hause zu bleiben und medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn sie sich nicht wohl fühlen.

Kommentar von Adam Aron, CEO und Präsident von AMC Theatres: „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Kinoteams sind für AMC von größter Bedeutung. Daher ergreift AMC proaktiv Maßnahmen, um die Tickets um die Hälfte zu reduzieren, die wir in allen unseren US-amerikanischen Kinos zur Verfügung stellen werden. Mit dieser Aktion erleichtern wir die „soziale Distanz“ zwischen Gästen, die weiterhin Filme auf einer großen Leinwand sehen möchten.

Aron fuhr fort: „Dies sind unbekannte Zeiten in den Vereinigten Staaten. Wir beobachten die Leitlinien der CDC sehr genau. Wir halten uns an alle Richtlinien der Gesundheits- und Regierungsbehörden, und mit unserem Versuch, Kapazitäten abzubauen und die soziale Distanzierung zu erhöhen, gehen wir über das hinaus, was die Behörden von uns verlangen. AMC Theatres wurde 1920 gegründet und blickt auf eine 100-jährige Geschichte zurück. Zu Beginn unseres zweiten Jahrhunderts ist AMC fest entschlossen, jedes Mal, wenn unsere Gäste in unsere Kino kommen, eine saubere, gesunde und unterhaltsame Umgebung zu bieten.

Dies dürfte nur der Anfang einer Reihe von drastischen Maßnahmen sein, die nun in den USA beginnen. Es ist zu befürchten, dass der Kinomarkt in den USA vor einem Kollaps steht. In Belgien hat Kinepolis bereits alle Kinos komplett geschlossen und erwartet ein zumindest desaströses Kinojahr 2020.

Quelle: AMC Theatres, FilmBizNews