Ben is Back (Filmszene)
©Tobis Film
Titel: Ben is Back
Originaltitel: Ben is Back
Land: USA
Genre: Drama
Deutschlandstart: 10.01.2019
Regie: Peter Hedges
Farbe: Farbe
Format: 1:2,39, DCP
Ton: Dolby Digital 5.1
Laufzeit: 103 Minuten
Budget:
Mit: Julia Roberts, Lucas Hedges, Kathryn Newton, Courtney B. Vance
FSK: ab 12 Jahren
sonstiges:
Cast

 

Darsteller/in Rolle Deutsche Stimme
Julia Roberts Holly Burns Daniela Hoffmann
Lucas Hedges Ben Burns Patrick Baehr
Kathryn Newton Ivy Burns Jodie Blank
Courtney B. Vance Neal Burns Oliver Stritzel
Mia Fowler Lacey Burns-Beeby Juliana Götz
Jakari Fraser Liam Burns-Beeby Joel Schäfer
Michael Esper Clayton Bastian Sierich
David ZAldivar Spencer „Spider“ Webbs Leonard Mahlich
Rachel Bay Jones Beth Conyers Katrin Zimmermann
Alexandra Park Cara K Maximiliane Häcke
Tim Guinee Phil
Myra Lucretia Taylor Sally
Kristin Griffith Mrs. Crane
Jack Davidson Dr. Crane
Cameron Roberts James Lamson
Jeff Auer Vater von Maggie
Henry Stram Mr. Richman
Jocelyn Bioh Nicole Hill
Rosalie Tenseth Officer Reidy
Michael David Baldwin Officer Wheeler
Synchronstudio: Splendid Synchron
Dialogbuch: Claudia Sander
Dialogregie: Monica Bielenstein
Inhalt
Ben is Back (Filmplakat)Holly Burns (Julia Roberts) steckt mitten in den Weihnachtsvorbereitungen, als ihr ältester Sohn Ben (Lucas Hedges) plötzlich unangekündigt vor der Tür steht. Die vierfache Mutter ist überglücklich, den 19-Jährigen wiederzusehen – aber zugleich packt sie auch die Panik: Kann sie dem Jungen vertrauen? Was wird er dieses Mal anstellen? Denn Ben hat eine Junkie-Karriere hinter sich und sollte sich eigentlich gerade in einer Entziehungsklinik aufhalten. Er beteuert jedoch, die Betreuer hätten ihm erlaubt, Weihnachten mit der Familie zu feiern.

Holly bringt vorsichtshalber Medikamente und Wertsachen in Sicherheit, empfängt Ben aber genauso mit offenen Armen wie seine kleinen Halbgeschwister Lacey (Mia Fowler) und Liam (Jakari Fraser). Bens Stiefvater Neal (Courtney B. Vance), Hollys zweiter Ehemann, und Bens jüngere Schwester Ivy (Kathryn Newton) sind bedeutend skeptischer. Ihre Geduld mit Ben ist schon länger aufgebraucht. Nachdem Neal ihr kräftig ins Gewissen geredet hat, setzt Holly ihrem Sohn für die nächsten 24 Stunden sehr enge Grenzen. Weil Bens vorsorglich von seiner Mutter geforderter Urintest negativ ausfällt, steht einem fröhlichen Heiligabend nun eigentlich nichts mehr im Wege. Doch die Zweifel bleiben. Will Ben wirklich nur Weihnachtsschmuck vom Dachboden holen? Oder hat er dort ein Drogenversteck? Will er in der Stadt tatsächlich nur Geschenke kaufen? Oder doch alte Bekannte aus der Szene treffen?

Holly weiß nie so genau, woran sie mit Ben ist. Beim Shoppen behält sie ihn genau im Auge und lässt sich auch nicht abschütteln, als Ben zum Treffen einer Selbsthilfegruppe geht. Dort kommt er mit der jungen Cara (Alexandra Park) ins Gespräch, die ihn daran erinnert, dass er mal ihr Dealer war. Wenig später verliert Holly kurzzeitig die Nerven, als Ben sich in einer Umkleidekabine einschließt. Auf Hollys Drängen rückt er schließlich ein Drogenpäckchen raus, das angeblich von Cara stammt. Holly ist außer sich und fährt mit ihm zum Friedhof. Dort fordert sie Ben auf, sich schon mal ein Grab auszusuchen.

Ben is Back (Filmszene)
©Tobis Film

Den Abend verbringt die Familie gemeinsam in der Kirche. Lacey und Liam machen beim Krippenspiel mit, und Ivy singt dazu. Holly, Neal und Ben sind schwer gerührt. Umso größer ist der Schock, als sie nach ihrer Rückkehr feststellen, dass jemand zu Hause eingebrochen und Familienhund Ponce entführt hat. Ben fühlt sich schuldig und ergreift die Flucht. Holly fährt ihm nach und holt ihn bald ein. Beiden ist klar, dass der Einbruch kein Zufall war. Ben will den Hund zurückholen, weiß aber auch, dass es ziemlich viele potentielle Täter gibt, die noch eine Rechnung mit ihm offen haben.

Der nächtliche Trip wird zu einer Reise in Bens Vergangenheit – über die Holly bedeutend weniger weiß, als sie bisher dachte. Sie machen Halt bei Bens früherem Geschichtslehrer, beim Vater von Bens Freundin Maggie, die an einer Überdosis gestorben ist, und begegnen dem jungen Junkie Spider (David Zaldivar). Alle sind schlecht auf Ben zu sprechen, hatten mit dem Einbruch aber nichts zu tun. Ben wird allmählich klar, dass sein alter Auftraggeber Clayton (Michael Esper) hinter der Sache stecken muss, dem er immer noch Geld schuldet. Clayton, erklärt er seiner Mutter, sei jemand, dem er eigentlich nie mehr begegnen wollte. Holly gibt Ben Geld und Schmuck, um seine Schulden ein für alle Mal zu begleichen. An einer Tankstelle nutzt Ben die Gelegenheit, um sich mit Hollys Wagen aus dem Staub zu machen. Er weiß, wie gefährlich Clayton ist und will die Sache allein zu Ende bringen. Doch so leicht lässt sich Holly nicht abschütteln, denn sie ist bereit alles zu tun, um ihrem Sohn zu retten.

Stab/Crew
Produzent/in: Peter Hedges
Produzent/in: Nina Jacobson
Produzent/in: Teddy Schwarzman
Produzent/in: Brad Simpson
Koproduzent/in: Margaret Chernin
Koproduzent/in: Dianne Dreyer
Koproduzent/in: Gabrielle Mahon
Koproduzent/in: Joseph P. Reidy
Ausführende/r Produzent/in: Jane Nerlinger Evans
Ausführende/r Produzent/in: Dan Friedkin
Ausführende/r Produzent/in: Micah Green
Ausführende/r Produzent/in: Michael Heimler
Ausführende/r Produzent/in: Mickey Liddell
Ausführende/r Produzent/in: Pete Shilaimon
Ausführende/r Produzent/in: Daniel Steinman
Ausführende/r Produzent/in: Ben Stillman
Associate Producer: Bevan Thomas
Regie: Peter Hedges
1. Regieassistent/in: Joseph P. Reidy
2. Regieassistent/in: John Silvestri
Drehbuch: Peter Hedges
Kamera/DoP: Stuart Dryburgh
Schnitt: Ian Blume
Musik: Dickon Hinchliffe
Produktionsdesign: Ford Wheeler
künstlerische Leitung: Andy Eklund
Setdekoration: Chryss Hionis
Produktionsmanagement: Gabrielle Mahon
Postproduktion: Mallory Trice (Koordination)
Ton: Damian Volpe (Mischung, Supervisor Schnitt)
Ton: Jan McLaughlin (Mischung)
Ton: Filipe Messeder (Schnitt)
Ton: Marlena Grzaslewicz (Dialogschnitt)
Musikabteilung: Susan Jacobs (Supervisor)
Musikabteilung: Suzana Peric (Schnitt)
Kostümdesign: Melissa Toth
Kostüme: Jesca Alfano (Koordination)
Maske: Jon Carter (Leitung)
Maske: Kimberly Amacker (Make-up)
Maske: Donna Marie Fischetto (Haare Julia Roberts)
Maske: John Jones (Haare)
Maske: Tywan Williams (Haare)
Requisite: Michael Cory
Spezialeffekte (Koordination): Caleb P. Johnson
Visuelle Effekte (Supervisor): David Isyomin
Visuelle Effekte (Supervisor): Mark Russell
Visuelle Effekte (Koordination): Sophie-Ann Price
Kameraoperator: Michael Fuchs (B-Kamera, Steadicam)
Kameraoperator: Brian Heller (Luftaufnahmen)
Setfotos: Mark Schafer
Stuntkoordination: Rick Sordelet
Stuntdouble: Shawnna Thibodeau (Julia Roberts)
Stuntdouble: Ben Rezendes (Lucas Hedges)
beteiligte Firmen
Produktion: Color Force
Produktion: Black Bear Pictures
Produktion: 30West
Soundtrack: Varèse Sarabande
Verleih Deutschland: Tobis Film