Funeral Parade of Roses (Japan, 1969)
©Cinelicious Pics
Titel: Funeral Parade of Roses
Originaltitel: Bara no Sōretsu
Land: Japan
Genre: Drama
Deutschlandstart: Wiederaufführung 18.10.2018
Regie: Toshio Matsumoto
Farbe: Schwarz-Weiß
Format: 1:1.37
Ton: Mono, Stereo
Laufzeit: 105 Minuten
Budget:
Mit: Pîtâ, Osamu Ogasawara, Yoshio Tsuchiya, Yoshimi Jo
FSK: ab 18 Jahren
sonstiges: Japanisch mit deutschen Untertiteln. Restaurierte Filmkopie in 4K-Auflösung, abgetastet von den 35mm-Originalnegativen. Die ursprüngliche Stereotonspur wurde durch Audio Mechanics vom originalen 35mm-Masterband und Teilen der ursprünglichen Lichttonspur mit 24 Bit remastert.
Cast
Darsteller/in Rolle
Pîtâ Eddie
Osamu Ogasawara Leda
Yoshio Tsuchiya Gonda
Yoshimi Jo Jimi
Koichi Nakamura Juju
Flamenco Umeji Greco
Saako Oota Mari
Tarô Manji Nora
Toyosaburo Uchiyama Guevara
Mikio Shibayama Philosoph
Wataru Hikonagi Sabu
Fuchisumi Gomi Piro
Chieko Kobayashi Okei
Yô Satô Radon
Yukio Ninagawa selbst
Emiko Azuma Eddies Mutter
Shotaro Akiyama selbst
Kiyoshi Awazu selbst
Masahiro Shinoda selbst
Inhalt
Funeral Parade of Roses (Filmplakat der Wiederaufführung 2018)Die Dragqueens Eddie und Leda buhlen um die Gunst des Nachtclubbesitzers und Dealers Gonda, der sich schließlich für Eddie entscheidet. Leda begeht Selbstmord. Eddie sehnt sich gleichzeitig nach ihrem Vater, der früh die Familie verlassen hat. Sie ermordet ihre Mutter und deren Liebhaber, um später festzustellen, dass ihr Gonda ihr Vater ist, der sich, als er dies herausfindet, umbringt.

Der Film ist eine Interpretation der Ödipus-Sage, aber in Abwandlung des Originals liebt hier der Sohn den Vater. In seiner aufgebrochenen Struktur ist FUNERAL PARADE OF ROSES ein einzigartiges audiovisuell abstraktes und gleichzeitig explizites, politisches und assoziatives Dokument, das den Geist der 60er-Jahre atmet. Japans New Wave begründete und bis heute ein zeitloses, vitales, lebensnahes und modernes Kunstwerk ist.

Stab/Crew
Produzent/in: Mitsuru Kudo
Produzent/in: Keiko Machida
Ausführende/r Produzent/in: Makoto Kudo
Line Producer: Sumiko Fujisawa
Regie: Toshio Matsumoto
Regieassistent/in: Masato Hara
Regieassistent/in: Kunio Kurita
Regieassistent/in: Akio Okumura
Regieassistent/in: Ken Uesugi
Drehbuch: Toshio Matsumoto
Kamera/DoP: Tatsuo Suzuki
Schnitt: Toshie Iwasa
Musik: Jôji Yuasa
Produktionsdesign: Setsu Asakura
Ton: Mikio Katayama
Maske: Shigeo Kobayashi (Spezial Make-up Effekte)
Kameraoperator: Hatsuo Nakamura
Kameraoperator: Isamu Osada
Kameraoperator: Toshihiko Satô
Setfotos: Tadashi Endo
beteiligte Firmen
Produktion: Art Theatre Guild
Produktion: Matsumoto Production Company
Verleih Deutschland: Rapid Eye Movies