Jean Paul Gaultier: Freak & Chic (Filmszene)
©Studiocanal, CAPA DRAMA
Titel: Jean Paul Gaultier: Freak & Chic
Originaltitel: Jean Paul Gaultier: Freak & Chic
Land: Frankreich
Genre: Dokumentarfilm
Kinostart Deutschland: 02.07.2020
Regie: Yann L’Hénoret
Farbe: Farbe
Format: 1:2.39
Ton: Dolby Digital 5.1
Laufzeit: 96 Minuten
Budget:
Mit: Jean Paul Gaultier, Tonie Marshall, Marion Cotillard, Catherine Deneuve, Madonna
FSK: ab 6 Jahren
sonstiges:
Cast
Protagonisten
Jean Paul Gaultier
Tonie Marshall
Marion Cotillard
Catherine Deneuve
Madonna
Gilles Blanchard
Grichka Bogdanoff
Igor Bogdanoff
Guillaume Bouthors (Francis)
Victor Brunstein (Jean Paul Gaultier als Teenager)
Antoine de Caunes
Pierre Commoy
Cristina Cordula
Lazaro Cuervo Costa
Farida Khelfa
Amanda Lear
Rossy de Palma
Micheline Presle
Line Renaud
Catherine Ringer
Nile Rodgers
Jean Teulé
Anna Wintour
Inhalt
Jean Paul Gaultier: Freak & Chic (Filmplakat)Jean Paul Gaultier. Einer der bemerkenswertesten Modeschöpfer unserer Zeit hat mit der prunkvollen „Fashion Freak Show“ in Paris für weltweites Aufsehen gesorgt.

Der Dokumentarfilm folgt der aufregenden, zweijährigen Entstehung von Gaultiers glamourösem Kabarett und lässt den Zuschauer in das exzentrische, oft provokative Universum des ikonischen Genies eintauchen: visionäre Designs, high-style Choreographien, Originalmusik, extravagante Kostüme und eine aufwändige Inszenierung in der Hauptstadt der Mode – welche immer wieder die Grenzen der Modeszene ausloten.

Regisseur Yann L’Hénoret („Macron: Hinter den Kulissen des Sieges“) hat Gaultier über zwei Jahre lang begleitet und den Entstehungsprozess des Musicals dokumentiert.

Stab/Crew
Produzent/in: Aurélie Condou
Produzent/in: Jean-Marie Michel
Regie: Yann L’Hénoret
Regieassistent/in: Diletta Di Nicolantonio
Kamera/DoP: Yann L’Hénoret
2. Kamera: Benoit Grimont
2. Kamera: Bob Foresta
2. Kamera: Grégory Mamou
Schnitt: Laurent Lefebvre
Schnitt: Marco Novoa
Musik: Stéphane Lopez
Kostümde: Laurent Follea
Ton: Bob Foresta
Ton: David Pouchoulin (Mischung)
beteiligte Firmen
Produktion: Capa
Produktion: Canal+
Verleih Deutschland: Studiocanal

Quelle: Studiocanal, FilmBizNews