Mamma Mia! Here We Go Again (Filmszene)
©Universal Pictures
Titel: Mamma Mia! Here We Go Again
Originaltitel: Mamma Mia! Here We Go Again
Land: USA, Großbritannien
Genre: Komödie, Musikfilm (Filmmusical)
Deutschlandstart: 19.07.2018
Regie: Ol Parker
Farbe: Farbe
Format: 1:2.39
Ton: 5.1, 7.1, Dolby Atmos
Laufzeit: 114 Minuten
Budget: 70.000.000 US-Dollar
Mit: Pierce Brosnan, Meryl Streep, Colin Firth, Cher
FSK: ohne Altersbeschränkung
sonstiges: Basierend auf dem Original-Musical Mamma Mia! geschrieben von Catherine Johnson, nach einer Idee von Judy Craymer.
Cast
Darsteller/in Rolle Deutsche Stimme
Pierce Brosnan Sam Frank Glaubrecht
Meryl Streep Donna Dagmar Dempe
Colin Firth Harry Uwe Büschken
Cher Ruby Marriane Groß
Dominic Cooper Sky Timmo Niesner
Andy Garcia Fernando Stephan Schwartz
Stellan Skarsgård Bill Detlef Bierstedt
Christine Baransky Tanya Vera Teltz
Lily James Donna (jung) Yvonne Greitzke
Amanda Seyfried Sophie Magdalena Turba
Julie Walters Rosie Monica Bielenstein
Alexa Davies Rosie (jung) Leonie Dubuc
Josh Dylan Bill (jung) Nicolás Artajo
Jeremy Irvine Sam (jung) David Turba
Hugh Skinner Harry (jung) Constantin von Jascheroff
Jessica Keenan Wynn Tanya (jung) Rubina Nath
Gerard Monaco Alexio Konstaninos Papathanasiou
Maria Vactrasis Sofia Özay Fecht
Panos Mouzourakis Lazaros Tayfun Bademsoy
Naoko Mori Yumiko
Togo Igawa Tateyama
Susanne Barklund Alma Anderson
Inhalt
Rückblick

Mamma Mia! Here We Go Again (Filmplakat)1979 machen die ausgelassene und mutige junge „Donna Sheridan“ (Lily James), die junge „Tanya“ (Jessica Keenan Wynn) und die junge „Rosie“ (Alexa Davies) – auch bekannt als „Donna and the Dynamos“ – ihren Abschluss an der Oxford University und „Donna“ macht sich voller Vorfreude auf eine Reise durch Europa, um Abenteuer zu erleben und sich auf der griechischen Insel Kalokairi ihrem Schicksal zu stellen.

Auf ihrer Reise begegnet sie drei attraktiven jungen Männern, zu denen der junge „Harry“ (Hugh Skinner) gehört, der nach Paris geschickt wurde, um europäische Umgangsformen zu lernen. Außerdem lernt sie den jungen „Bill“ (Josh Dylan) kennen, der „Donna“ anbietet, sie auf seinem Segelboot zur Insel zu fahren. Als sie auf der Insel angekommen ist, trifft sie den jungen Sam (Jeremy Irvine), der so heroisch wie schön zu sein scheint und in den sie sich Hals über Kopf, bis über beide Ohren verliebt.

„Donnas“ Glück ist für jeden zu spüren und ansteckend. Fest entschlossen, die magische Insel zu ihrem neuen Zuhause zu machen, findet sie einen Job als Sängerin in einer örtlichen Taverne und eine erste Unterkunft in einem baufälligen Bauernhof. Als sie allerdings herausfindet, dass „Sam“ mit einer anderen Frau verlobt ist, bricht es ihr das Herz. „Tanya“ und „Rosie“ eilen herbei, um ihre Freundin zu retten. Doch wie sich herausstellt, braucht sie gar keine Hilfe. Denn aus der Gewissheit, ein Kind zu erwarten, schöpft „Donna“ neue Hoffnung und schickt ihre Freundinnen zurück nach Hause.

Gegenwart

Mamma Mia! Here We Go Again (Filmszene)
©Universal Pictures

Zurück in der Gegenwart trauert „Sophie Sheridan“ (Amanda Seyfried) auf Kalokairi um ihre kürzlich verstorbene Mutter „Donna“ (Merryl Streep).

Mit Hilfe von Sam (Pierce Brosnan), ihrem Stiefvater und einem ihrer möglichen biologischen Väter, will „Sophie“ den Traum ihrer Mutter erfüllen, die alte Taverne zu renovieren und ihr zu Ehren das wundervolle Hotel „Bella Donna“ daraus zu machen.

„Donna’s“ beste Freundinnen „Tanya“ (Christine Baranski) und „Rosie“ (Julie Walters) kommen zur aufwändigen Eröffnung des Hotels auf der Insel an. Doch zum allgemeinen Verdruss warnt „Sophies“ Hotelmanager, Senor Cienfuegos (Garcia) vor einem gefährlichen Sturm, der sich gerade zusammenbraut. „Sophie“ ist verzweifelt, als schwerer Sturm und heftiger Regen über die Insel ziehen und damit ihre Eröffnungsparty im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fällt. Um die Sache noch schlimmer zu machen, ist die Insel durch das Unwetter von der Außenwelt abgeschnitten.

Während „Rosie“ und „Tanya“ sich bemühen, die Stimmung ihrer Freundin aufzuhellen, verziehen sich plötzlich die Wolken und eine geheimnisvolle und prächtige Flotte von Booten segelt durch das glitzernde Wasser auf die Insel zu. An Bord sind etwa 150 Fischer, bereit gemeinsam mit „Bill“ (Stellan Skarsgard), „Harry“ (Colin Firth) und „Sophies“ Freund „Sky“ (Dominic Cooper) zu feiern. Die glückliche Wiedervereinigung wird durch den Überraschungsbesuch ihrer lange abwesenden, schillernden Großmutter „Ruby“ (Cher) gekrönt.

Als „Sophie“ vor dem Hotel „Bella Donna“ steht, wo alles begann, fühlt sie sich ihrer Mutter so nahe wie nie zuvor. Und während die farbenfrohe Feier dem Höhepunkt zusteuert, umgeben von Musik und den Menschen, die sie am meisten liebt, kündigt „Sophie“ an, dass sie und „Sky“ ein eigenes Geheimnis lüften wollen…

Stab/Crew
Produzent/in: Judy Craymer
Produzent/in: Gary Goetzman
Koproduzent/in: Richard Whelan
Ausführende/r Produzent/in: Benny Andersson
Ausführende/r Produzent/in: Björn Ulvaeus
Ausführende/r Produzent/in: Tom Hanks
Ausführende/r Produzent/in: Rita Wilson
Ausführende/r Produzent/in: Phyllida Lloyd
Ausführende/r Produzent/in: Nicky Kentish Barnes
Line Producer: Diego Zanco (Kroatien)
Associate Producer: Ludvig Andersson
Associate Producer: Nori Chia
Regie: Ol Parker
Drehbuch: Ol Parker
Drehbuchvorlage: Ol Parker
Drehbuchvorlage: Richard Curtis
Drehbuchvorlage: Catherine Johnson
Kamera/DoP: Robert D. Yeoman
Kamera/DoP: Adam Dale (Luftaufnahmen)
Schnitt: Peter Lambert
Musik: Anne Dudley (Score)
Musik: Benny Andersson
Musik: Björn Ulvaeus
Produktionsdesign: Alan Macdonald
künstlerische Leitung: Andrew Palmer
künstlerische Leitung: James Lewis
künstlerische Leitung: Jason Virok
Choeregraphie: Anthony Van Laast
Setdekoration: Dominic Capon
Produktionsmanagement: Matthew Clarke (Supervisor)
Produktionsmanagement: Simon Crook (Kroatien)
Produktionsmanagement: Sanjin Krapinec (Kroatien)
Postproduktion: Rebecca Adams (Supervisor)
Postproduktion: Michael Solinger (Supervisor)
Locationmanagement: Bill Darby (Supervisor)
Locationmanagement: Zeljka Saraga (Koordination)
Locationmanagement: Amelia Price (Koordination)
Locationmanagement: Carolyn O’Reilly (Koordination)
Locationmanagement: Rob Campbell-Bell
Locationmanagement: Tom Crooke
Locationmanagement: Teresa Darby
Locationmanagement: Marijan Bakovic (Kroatien)
Locationmanagement: Duncan Broadfoot (Kroatien)
Locationmanagement: Nicolas Cousin (Bordeaux)
Locationmanagement: Tom Asquith (Oxford)
Casting: Kathleen Chopin
Casting: Nina Gold
Ton: Warren Shaw (Mischung, Supervisor Schnitt)
Ton: Thomas Jones (Supervisor Dialogschnitt)
Ton: David Tichauer (Aufnahme)
Ton: Michael Minkler (Mischung)
Ton: Adrian Bell (Mischung)
Ton: Lauren Hadaway (Dialogschnitt)
Ton: Michael Hertlein (Dialogschnitt)
Ton: Dan Kenyon (Schnitt Effekte)
Musikabteilung: Becky Bentham (Supervisor)
Musikabteilung: Bernard Löhr (Aufnahme, Mischung)
Musikabteilung: Angie Rubin (Schnitt)
Kostümdesign: Michele Clapton
Kostüme: Fraser Purfit (Koordination)
Kostüme: Jenny Hawkins
Kostüme: Kate Jeanne
Kostüme: Susanne Morthorst Staal
Maskenbild: Tina Earnshaw
Maske: Kat Ali (Make-up)
Maske: Aisling Nairn (Make-up)
Maske: Maralyn Sherman (Make-up, Haare)
Maske: Marcelle Genovese (Haare)
Maske: Sharon O’Brien (Haare)
Maske: Luca Saccuman (Haare)
Requisite: Paul Purdy
Requisite: Colin Mutch
Requisite: Daniel Harford
Requisite: Matthew Babb
Spezialeffekte (Supervisor): Luke Murphy
Visuelle Effekte (Producer): Noga Alon Stein
Visuelle Effekte (Supervisor Set): Taskin Kenan
Visuelle Effekte (Supervisor): Stuart Bullen (BlueBolt)
Visuelle Effekte (Koordination): Jolien Buijs
Visuelle Effekte (Koordination): Abbey Starr White (Universal)
Visuelle Effekte: Emanuele Farnesi
Visuelle Effekte: Jacob Green
Visuelle Effekte: Dom Maidlow
Visuelle Effekte: Ben Wilson
Visuelle Effekte: Andrew Loschin (Schnitt)
Kameraoperator: Gary Spratling (A-Kamera)
Kameraoperator: Dave Hamilton-Green (B-Kamera, Steadicam)
Kameraoperator: Mario Jelavic (Bootskamera, Kroatien)
Kameraoperator: Adam Sculthorp (Luftaufnahmen)
Setfotos: Jonathan Prime
beteiligte Firmen
Produktion: Littlestar
Produktion: Playtone
Produktion: Universal Studios
Produktion: Legendary Pictures
Produktion: Perfect World Pictures
Postproduktion: Vivid Rental
Visuelle Effekte: BlueBolt
Visuelle Effekte: Clear Angle Studios
Visuelle Effekte: Union VFX
Soundtrack: Capitol Records
Soundtrack: Decca Records
Soundtrack: Polydor
Verleih Deutschland: Universal Pictures International Germany (UPI)