Miles Davis
Foto: Piece of Magic Entertainment
Titel: Miles Davis: Birth of the Cool
Originaltitel: Miles Davis: Birth of the Cool
Land: USA
Genre: Dokumentarfilm, Musikfilm, Filmbiografie
Kinostart Deutschland: 02.01.2020
Regie: Stanley Nelson
Farbe: Farbe, Schwarz-Weiß
Format:
Ton:
Laufzeit: 115 Minuten
Budget:
Mit: Wayne Shorter, Quincy Jones, Juliette Gréco, Carlos Santana, Marcus Miller, Herbie Hancock
FSK: ohne Altersbeschränkung
sonstiges:
Cast
Protagonisten
Wayne Shorter
Quincy Jones
Juliette Gréco
Carlos Santana
Marcus Miller
Herbie Hancock
Miles Davis (Archivaufnahmen)
Reginald Petty
Quincy Troupe
Ashley Kahn
Benjamin Cawthra
Johnny Mathis (Archivaufnahmen)
John Coltrane (Archivaufnahmen)
Clive Davis
Prince (Archivaufnahmen)
Mike Stern
Thelonious Monk (Archivaufnahmen)
Walter Cronkite (Archivaufnahmen)
Jimmy Cobb
Dan Morgenstern
Inhalt
Miles Davis: Birth of the Cool (Filmplakat)Trompeter, Bandleader, Innovator. Elegant, intellektuell, genial und immer wieder auch kontrovers. Ein Mann, der für einen Sound steht, so wundervoll, dass er einem das Herz brechen kann.

MILES DAVIS – BIRTH OF THE COOL erzählt von Leben und Karriere eines musikalischen Ausnahmetalents und einer kulturellen Ikone. Ein wahrer Visionär, der in kein Schema passt und dabei eines absolut verkörperte: Coolness.

Regisseur Stanley Nelson, einer der führenden Chronisten afro-amerikanischer Geschichte, schuf mit MILES DAVIS – BIRTH OF THE COOL eine Dokumentation, die den Zuschauer hautnah am Sound und an der Persönlichkeit eines der einflussreichsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts teilhaben lässt – dank bisher unveröffentlichter Archivaufnahmen, Studio Outtakes und seltenen Fotomaterials.

Interviews mit Musikern wie u.a. Wayne Shorter, Quincy Jones, Juliette Gréco, Carlos Santana, Marcus Miller und Herbie Hancock geben weitere spannende Einblicke in das Leben und Wirken von Miles Davis.

Stab/Crew
Supervising Producer: Peter Worsley
Produzent/in: Nicole London
Produzent/in: Stanley Nelson
Ausführende/r Produzent/in: Michael Kantor
Ausführende/r Produzent/in: Geoff Kempin
Ausführende/r Produzent/in: Terry Shand
Ausführende/r Produzent/in: Adam Barker (BBC Two)
Ausführende/r Produzent/in: Cheryl Davis (Miles Davis Properties, LLC)
Ausführende/r Produzent/in: Erin Davis (Miles Davis Properties, LLC)
Ausführende/r Produzent/in: Darryl Porter (Miles Davis Properties, LLC)
Ausführende/r Produzent/in: Vince Wilburn (Miles Davis Properties, LLC)
Consulting Producer: Vincent Bessières
Consulting Producer: Ashley Kahn
Consulting Producer: Blair McCoy
Consulting Producer: Cortez McCoy
Consulting Producer: Marcia Smith
Associate Producer: Lauren Wimbush
Redaktion: Jan Younghusband (BBC Music)
Regie: Stanley Nelson
Kamera: Henry Adebonojo
Kamera: Herve Cohen
Kamera: Eric Coleman
Kamera: Marc Gerke
Kamera: Jerry Henry
Kamera: Mead Hunt
Kamera: Clare Major
Kamera: Antonio Rossi
Schnitt: Lewis Erskine
Schnitt: Yusuf Kapadia
Schnitt: Natasha Mottola
Produktionsmanagement: Melissa Morton Hicks
Ton: Benny Mouthon (Mischung, Supervisor Schnitt)
Ton: Adriano Bravo (Aufnahme)
Ton: Gautam Choudhury (Aufnahme)
Ton: Jean-Paul Guirado (Aufnahme)
Ton: Joe McGill (Aufnahme)
Ton: Caleb Mose (Aufnahme)
Ton: Redd Reynolds (Aufnahme)
Ton: Bill Streeter (Aufnahme)
Ton: Brian Walker (Aufnahme)
Ton: Eric Stern (Aufnahme Sprecher)
Ton: Brian Bracken (Schnitt)
beteiligte Firmen
Produktion: Firelight Pictures
Produktion: American Masters Pictures
Produktion: Eagle Rock Entertainment
Postproduktion: String and Can (Ton)
Verleih Deutschland: Piece of Magic Entertainment

Quelle: filmbiznews.de, Piece of Magic Entertainment