Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen (Filmszene)
©Dreamfactory Filmverleih
Titel: Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen
Originaltitel: Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen
Land: Deutschland
Genre: Abenteuer, Kinder/Familienfilm
Deutschlandstart: 13.09.2018
Regie: Niels Marquardt
Farbe: Farbe
Format: 1:2.39, DCP
Ton:
Laufzeit: ca. 107 Minuten
Budget:
Mit: Elisabeth Mathilde Cartus, Leni Evers, Larissa Felber, Lilli Marie Schwarze
FSK:
sonstiges:
Cast
Darsteller/in Rolle
Elisabeth Mathilde Cartus Mathilda
Leni Evers Leni
Larissa Felber Larissa
Lilli Marie Schwarze Lilli
Noah Tammen Enzo
Jamie Fox Jamie
Gabriel Kowalski Gabriel
Jette Lange Jette
Bernd Panzer Küster
Jesse Schliekelmann Jesse
Chiara Siegel Chiara
Melissa Sojka Melissa
Minou Sophie Wörner Minou
Luca Möller Luca
Bianca Peters Polizistin
Nina Ramershoven Polizistin
Antje Maria Spille Viquez Aliette
Kai-Uwe Wedel Hausmeister Paschulke (Kepter)
Sebastian Fesser Staatsanwalt
Michael Detrois Richter
Cornelia Wilcke Direktorin
Katja Pöllmann Frau Gute Blume
Inhalt
Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen (Filmplakat)Der zweite Teil der Zeitreisengeschichte um die 8-12 jährigen Timies beginnt dort, wo der erste Teil aufgehört hat. Die magischen Schwestern Emma und Mathilda sind nach dem „Vorfall“ in der Auktionshalle wieder nach Berlin abgereits und mussten leider feststellen, dass sie ihre magischen Fähigkeiten damit wieder verloren haben. Ein Jahr später interessiert sich die mittlerweile 14jährige Emma auch nicht mehr für solche Kinderspielchen, sie hat jetzt immerhin einen festen Freund.

Als Leni, Lilli und ihre Freundinnen Jette und Chiara allerdings im alten Industriemuseum der Firma Wolf eine versteckte, geheime Botschaft entdecken, bekommt Mathilda wieder ungeheure Sehnsucht in die Lüneburger Heide zu fahren. Da sie mit der ganzen Familie jedoch bald in die USA ziehen ist höchste Eisenbahn geboten.

Während Mathilda ihre Rückkehr plant, sind die Timies schon einen Schritt weiter. Enzo ist momentan das Oberhaupt der Timies, da Charly und Larissa auf Klassenfahrt sind, er hat sein OK gegeben damit tiefere Nachforschungen über die geheime Bortschaft betrieben werden, außerdem kommt sie Lilli so bekannt vor…

Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen (Filmszene)
©Dreamfactory Filmverleih

Doch ein großes Unglück naht, die Timies müssen ihr Hauptquartier, ihren so geliebten alten Personenwagon der „Wilden Erika“ verlassen, weil der Verein die Spendeneinnahmen der Touristikfahrten braucht und den Wagon wieder einsetzen will. Gerade als sie bei Chiara zumindest ersteinmal einen Unterstellmöglichkeit ihrer Sachen finden und auf dem Ruderboot (Chiara wohnt direkt an der Alten Leine) chillen, kommen durch einen kleinen Unfall neue Timies in ihr Leben. Jesse, der Sohn der Schlossbesitzer von der anderen Uferseite und sein Freund Gabriel, schnell schließt man Freundschaft, da Jesse zukünftig bei heiklen Missionen mit seinen technischen Geräten unterstützen kann und die beiden Klassenkameradinnen Chiara und Jette auch plötzlich so komische Verhaltensweisen an den Tag legen.

Nun machen sich die Timies auf die Suche nach der Bedeutung der geheimen Zeichen, als Larissa von der Klassenfahrt zurück ist und auch Mathilda vom Bahnhof mitbringt, sind die Timies wieder vereint, jedoch werden sie kurze Zeit später durch einen, sagen wir „Zeitunfall“ wieder getrennt und können ihren Augen nicht trauen, als sie sehen was es mit diesem mysteriösen und uralten Zeichen auf sich hat.

Stab/Crew
Produzent/in: Niels Marquardt
Regie: Niels Marquardt
Drehbuch: Niels Marquardt
Kamera/DoP: Niels Marquardt
Schnitt: Niels Marquardt
Musik: Arkadiusz Sojka
Casting: Niels Marquardt
Produktionsdesign: Niels Marquardt
Ton: Pit Regener
Visuelle Effekte: Cathy Danneberg
Visuelle Effekte: Cristobal Radatus
Kameraoperator: Rene Bäuche (2nd Unit)
Kameraoperator: Tobias Harland (Dronenkamera)
Setfotos: Thomas H. Kupas
Setfotos: Marco Felber
Setfotos: Markus Tiemann
beteiligte Firmen
Produktion: Fun and Joy Media
Produktion: Phoenix Films NM
Verleih: Dreamfactory Filmverleih