Erste Programm-Highlights der FMX 2019 stehen fest

FMX 2019 (Logobanner)
©FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media

Früher als jemals zuvor kann die FMX 2019 – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media (30. April bis 3. Mai 2019) den ersten ihrer Trailer und erste Programm-Highlights bekannt geben.

Jan Pinkava, Creative Director von Google Spotlight Stories, wird eine Keynote passend zum diesjährigen FMX-Thema Bridging the Gap über seine Arbeit an der Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie halten, während die international als Talent Consultant tätige Shelley Page einen neuen Track namens N.E.W.S. kuratieren wird, der die Workflows von Animationsprofis von verschiedenen Kontinenten diskutieren wird.

Jan Pinkava – Bridging the Gap zwischen Kunst und Technologie

Wie kann sich künstlerischer Ausdruck mit technologischer Innovation verbinden? Die Kluft zwischen Technik und Kunst zu schließen, kann eine Herausforderung sein, besonders bei der Arbeit mit neuen Formaten und neuen Technologien. Jan Pinkava, Creative Director von Google Spotlight Stories, wird seine Ansichten zu diesem hochrelevanten Thema in einer Keynote auf der FMX 2019 darlegen.

Jan Pinkava hat während seiner gesamten Karriere an der Schnittstelle von Kunst und Technologie gearbeitet. Er promovierte in Theoretical Robotics und gewann einen Oscar für den Pixar-Kurzfilm Geri’s Game. Bei Pixar arbeitete er auch an Das große Krabbeln, Toy Story 2 und Die Monster AG. Er war Co-Regisseur und Urheber des Oscar-prämierten Rataouille. Derzeit erforscht er bei Google Spotlight Stories neue Formen des immersiven und interaktiven Storytellings für Mobile und VR.

N.E.W.S. – Bridging the Gap zwischen Kontinenten

Die Erstellung von Animationsfilmen hat sich in jüngster Zeit von traditionellen Produktionsstätten in Hollywood und Europa auf die ganze Welt erweitert. Der Track N.E.W.S. auf der FMX 2019 wird sich auf neue Projekte konzentrieren, die derzeit an Standorten von Asien bis Europa, von Südamerika bis Russland entwickelt werden. Shelley Page, Animationsfilmerin und internationale Talentberaterin, kuratiert diese neue Vortragsreihe und zeigt auf, welche Möglichkeiten es für Start-Ups und etablierte Studios gibt, Brücken zwischen Animationsprofis aller Kontinente zu schlagen, um ihre gemeinsame Expertise auf neue Weise zu kombinieren und ihre animierten Geschichten einem globalen Publikum zugänglich zu machen.

FMX 2019 Trailer #1 – Wonderful World

Im Jahr 2019 wird die FMX erstmals vier völlig unterschiedliche Trailer veröffentlichen. Jeder der im FMX-Untertitel genannten Bereiche – Animation, Effects, Games und Immersive Media – wird mit einem eigenen Trailer vertreten sein, der in Technik, Stil und Story einzigartig ist. Der erste, Wonderful World, repräsentiert die Kategorie Effects. Es wurde von Studierenden des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg (Regie: Arne Hain | Animation-/VFX-Produktion: Josephine Roß | Technical Director: Denise Hoffmann) erstellt und erzählt die Geschichte eines Bären, der um sein Leben kämpft. Aber was ist der Anfang der Geschichte und was das Ende? Was ist real, was virtuell? Lässt sich die Lücke zwischen einer idyllischen Welt und einer dystopischen Zukunft schließen?

Animation Production Days 2019 – Deadline für Einreichungen: 21. Februar 2019

Für die 13. Animation Production Days (APDs) können deutsche und internationale Produzenten ab sofort Projekte einreichen, für die Koproduktions- und Finanzierungspartner gesucht werden. Die Animation Production Days sind die wichtigste Businessplattform für Animationsprojekte in Deutschland und finden vom 1. bis 3. Mai 2019 in Stuttgart im Rahmen des Internationalen Trickfilm Festival Stuttgart 2019 und der FMX statt. Bis zum 21. Februar 2019 können Animationsprojekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia eingereicht werden. Auch Hybridformate, eine Mischung aus Animations- und Realfilm, können sich beteiligen. Insgesamt werden 45 Projekte für eine Teilnahme an den APDs 2019 ausgewählt.

Erste Partner im FMX Forum

Die ersten Bestätigungen für das FMX Forum sind eingetroffen. Hier kann sich das FMX-Publikum über die aktuellsten technologischen Trends und Produkte sowie über Job- und Studienmöglichkeiten informieren. CGWire, Golaem, InstaLOD und Xsens haben einen Stand auf dem FMX Marketplace gebucht. Mit der National Film and Television School (NFTS), der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und dem SAE Institute hat auch der School Campus seine ersten bestätigten Teilnehmer. Die ersten Workshops wurden von Pixar’s Renderman und Xsens gebucht. Für den Recruiting Hub haben Boulder Media, RISE FX, Dassault Systems 3D Excite und Framestore ihre Teilnahme bekannt gegeben.

Der FMX 2019-Ticketshop wird am 10. Januar 2019 auf der Webseite www.fmx.de eröffnet.

Weitere Infos unter www.fmx.de