Bernadine Lim wird Head of Documentary bei Screen Australia

Bernadine Lim
Bernadine Lim – Foto: Screen Australia

Bernadine Lim bringt über zwanzig Jahre Erfahrung in der Medienbranche als Content-Creative und Executive bei Dokumentarfilmen, Filmen und Fernsehserien mit.

Lim hat als Produzentin und Regisseurin an verschiedenen Formaten gearbeitet; darunter Lifestyle, Entertainment, Kunst, Reality und Dokumentarfilm.

Sie wird die Dokumentationsabteilung bei Screen Australia beaufsichtigen und Head of Content, Sally Caplan, berichten.

Bernadines Branchenwissen und ihre Expertise in einer Vielzahl von Formaten und Genres machen sie zur perfekten Wahl für diese neue Rolle als Leiterin der Dokumentationsabteilung. Sie ist begeistert von der Kraft des Dokumentarfilms als einer Form des Geschichtenerzählens und wird nicht nur für die Agentur, sondern für die gesamte Branche ein fantastischer Gewinn sein„, sagte Sally Caplan, Head of Content bei Screen Australia.

Bernadine Lim dazu: „Es ist ein absolutes Privileg, australische Geschichten zu entwickeln und zu zelebrieren. Es ist auch eine große Verantwortung. Ich hoffe, durch diese besondere Rolle einen deutlichen Beitrag für die Branche zu leisten.

Lim kommt zu Screen Australia, nachdem sie zuletzt als ausführender Produzent des SBS-Programms „Dateline“ tätig war. Sie trat 2014 als Supervising Producer dem preisgekrönten internationalen Dokumentarfilm-Programm bei und übernahm im selben Jahr die Rolle des Executive Producer.

Vor „Dateline“ war sie Serienproduzentin von Hamish Macdonalds Auslandskorrespondenten-Show „The Truth Is?“ für Network Ten und wurde für einen Australian Academy of Cinema Television Arts (AACTA) Award für die beste Regie in einem Dokumentarfilm für „Once Upon a Time in Cabramatta“, einer dreiteiligen Serie für SBS Television nominiert.

Geboren in Malaysia studierte sie Medien, Recht und Kommunikation in Neuseeland. Ihre Filme „World’s Most Dangerous Journey“ und „Lost Children of China“ haben mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter zwei Goldmedaillen bei den Film- und Fernsehpreisen des New York Festivals.

Während ihrer Zeit in Neuseeland, dem Vereinigten Königreich und Australien produzierte und inszenierte sie sowohl Originalcontent als auch Format-Shows für BBC World, National Geographic, Discovery International, TVNZ, TV3, NBC Universal, CNBC und SBS Television. Sie verbrachte auch zwei Jahre bei BSkyB Promos in London als Creative Producer. Während ihrer Karriere drehte sie eine Reihe von Werbespots, Musikvideos und produzierte mehrere Kurzfilme.