Cate Blanchett wird Jurypräsidentin in Cannes

Cate Blanchett im Film Carol
Cate Blanchett im Film Carol – ©Wilson Webb/DCM

Die zweifache Oscargewinnerin Cate Blanchett übernimmt in diesem Jahr die Jurypräsidentschaft beim Festival de Cannes.

Sie ist die zwölfte Jurypräsidentin in der 70-jährigen Geschichte des Festivals. Die 48-jährige Schauspielerin (“Der Herr der Ringe” Franchise, “Aviator”, “Carol”) fühle sich geehrt und sei schon in vielen verschiedenen Rollen zum Festival gekommen – „aber nie allein wegen des Vergnügens, das Füllhorn an Filmen anzuschauen, dass dieses großartige Festival birgt“.

Ich fühle mich geehrt durch das Privileg und die Verantwortung, der diesjährigen Jury vorzusitzen“, so Blanchett.

Festival-Präsident Pierre Lescure zeigte sich “erfreut” über die Zusage. Sie werde eine engagierte Präsidentin und eine großherzige Zuschauerin sein. Blanchetts Berufung kann auch als Statement verstanden werden. Die Australierin gehörte zu den ersten Schauspielerinnen, die im Zuge des Weinstein-Skandals sexuelle Übergriffe auf Frauen am Arbeitsplatz anprangerten. Sie ist Mitbegründern von „Time’s Up“ („Die Zeit ist vorbei“), einer Intiative in der sich mehr als 300 Schauspielerinnen gegen sexuellen Missbrauch engagieren.

Die Festspiele in Cannes laufen in diesem Jahr vom 8. bis zum 19. Mai.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen