James Baker wurde zum Chief Operating Officer der Red Arrow Studios ernannt

James Baker
James Baker – Foto: Red Arrow Studios

Red Arrow Studios hat James Baker mit sofortiger Wirkung zur neu geschaffenen Rolle des Chief Operating Officer befördert.

Er wird weiterhin an Jan Frouman, Chairman & CEO der Red Arrow Studios, berichten und seinen Sitz in London haben.

In seiner neuen Position wird James Baker für die Optimierung der operativen Performance in den Produktions- und Vertriebsabteilungen von Red Arrow sowie für die direkte Verwaltung ausgewählter Produktionsgebiete und Portfolio-Assets verantwortlich sein. Baker wird auch die Personalabteilung und das Projektmanagementbüro der Gruppe beaufsichtigen.

Jan Frouman, Chairman und CEO von Red Arrow Studios:

„James ist der perfekte Teamspieler. Abgesehen davon, dass er beliebt ist, und respektiert wird, denkt er ständig darüber nach, wie wir besser und intelligenter arbeiten können. Und er hat nie Angst davor, die Organisation herauszufordern oder bestehende Betriebsmodelle infrage zu stellen. Er ist ideal für die COO-Rolle in dieser Zeit der forcierten Aktivität für die Gruppe.“

James Baker kam 2011 zu Red Arrow und war unter anderem als Präsident des Produktionsportfolios von Red Arrow Studios und Geschäftsführer von Red Arrow Entertainment UK tätig. Seit 2015 ist er Mitglied der Geschäftsleitung von Red Arrow. Zuvor war James Baker 11 Jahre bei Sky tätig, unter anderem als Controller von Sky One und schließlich als Managing Director von Networked Media. Nachdem er Sky 2007 verlassen hatte, arbeitete Baker bei der Private Equity Group Fleming Media, bevor er als UK General Manager zu Current TV, dem bahnbrechenden Web- und TV-Netzwerk von Al Gore, wechselte.

Red Arrow Studios gehört zur ProSiebenSat.1 Media SE, einer der führenden Mediengruppen Europas.