Paula Birnbaum erhält Bernhard-Hoestermann-Stipendium

Paula Birnbaum
Paula Birnbaum – ©Alan Ovaska

Für das erstmalig verliehene „Bernhard-Hoestermann-Stipendium“ wählte eine Jury, bestehend aus der Agentin Beate Heidelbach, Casting Director Anja Dihrberg sowie dem VdA-Vorstand Sibylle Flöter (Vorsitzende), Patric Adam und Malte Lamprecht aus allen Einreichungen die in Berlin ansässige Nachwuchsagentin Paula Birnbaum aus.

Ihre Agentur erhält u.a. eine kostenlose und einjährige VdAMitgliedschaft, eine Mentorenschaft durch etablierte Agent/innen, Rechtsberatung und zahlreiche weitere Angebote. Das Stipendium wird im Rahmen des Festaktes zu 20 Jahre VdA am 25. September 2018 in Berlin offiziell vergeben.

Durch die Verknüpfung von PR und klassischer Agenturvertretung hebt sich die Agentur BIRNBAUM BERLIN von anderen Agentur-Neugründungen ab. Die Auswahl ihrer Klienten, die sich aus bereits etablierten Schauspieler/innen und hoffnungsvollen Nachwuchstalenten zusammensetzt, zeugt von Sachkenntnis und einem guten Blick für das künstlerische Potential. Paula Birnbaum baut auf einem seriösen Grundgerüst auf und geht mit profunder Sachkenntnis und vor allem mit Leidenschaft und großen Visionen an den Start, ganz im Sinne des Verbandgründers Bernhard Hoestermann“, so die Jury.

Mit dem Stipendium möchte der VdA im Jubiläumsjahr in besonderer Weise an den 2015 verstorbenen Bernhard Hoestermann erinnern. Als Gründungsvorstand (mit Dr. Marlis Heppeler und Marie-Luise Schmidt) baute er den Verband mit auf und prägte ihn als Vorstand acht Jahre lang wesentlich. Insbesondere setzte er sich leidenschaftlich für die Pflege des Berufsbildes und des Agenturnachwuchses ein.

Über Paula Birnbaum

Die 1986 in Frankfurt am Main geborene Paula Birnbaum begann ihre Karriere als Schauspielerin. Bekannt wurde sie durch ihre Hauptrolle in der Kinder- und Jugendserie „Schloss Einstein“. Nach weiteren TV-Engagements beendete sie 2013 die Schauspielerei und studierte Philosophie und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Anschließend arbeitete sie in einer PR-Agentur, bevor sie sich 2018 mit der Management & PR Agentur Birnbaum Berlin selbständig machte. Zudem leitet und organisiert Paula Birnbaum den Aurelia Salon im Namen der Aurelia Stiftung, die sich für das Wohl der Bienen einsetzt. (http://www.birnbaum.berlin/management)

Über den Verband der Agenturen für Film, Fernsehen und Theater e.V. (VdA)

Verband der Agenturen für Film, Fernsehen und Theater e.V. (VdA) - Logo
©Verband der Agenturen für Film, Fernsehen und Theater e.V. (VdA)

Der Verband der Agenturen für Film, Fernsehen und Theater e.V. (VdA) wurde am 27. März 1998 von 16 Künstleragenturen in Berlin gegründet. Der VdA vertritt die Interessen von privaten Künstleragent/innen in den Bereichen Film, Fernsehen und Bühne im deutschsprachigen Raum. Die 58 Mitglieder repräsentieren mehr als 2.700 Schauspieler/innen, Regisseur/innen, Autor/innen und weitere Gewerke. Zu den zentralen Anliegen gehören u.a. die Stärkung und Qualitätssicherung des Berufsbilds des Künstleragenten, die Beteiligung an Gesetzgebungsvorhaben sowie film- und medienpolitischen Themen wie jüngst die Einrichtung einer überbetrieblichen Beschwerdestelle für Filmschaffende, die Fällen sexueller Belästigung und Übergriffe ausgesetzt sind. Der VdA ist außerordentliches Mitglied der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO). (www.verband-der-agenturen.de)