ALLMEN UND DAS GEHEIMNIS DER DAHLIEN mit Heino Ferch und Samuel Finzi im Dreh

Allmen und das Geheimnis der Dahlien (Drehstartfoto 10.2018) - Samuel Finzi (Rolle Carlos, links) und Heino Ferch (Rolle Allmen)
Samuel Finzi (Rolle Carlos, links) und Heino Ferch (Rolle Allmen) – ©ARD Degeto, Julie Vrabelová

Seit 25. September 2018 stehen sich Heino Ferch und Samuel Finzi wieder als unnachahmliches Ermittlerduo gegenüber.

In höchst elegantem Ambiente und ausgesuchter Garderobe lösen sie als Allmen und Carlos mit vollem Einsatz und sogar unter Lebensgefahr einen kniffligen Fall um ein berühmtes Dahlien-Gemälde. Unter der Regie von Thomas Berger und nach den Drehbüchern von Martin Rauhaus finden zurzeit in Tschechien die Dreharbeiten zum dritten Film der ARD-Degeto-Reihe nach der Romanvorlage von Bestseller-Autor Martin Suter statt.

Johann Friedrich von Allmen (Heino Ferch) ist elegant, gebildet und liebt die schönen Dinge. Der Umgang mit Geld ist allerdings nicht seine Stärke, so dass er und sein Diener und Vertrauter Carlos (Samuel Finzi) immer wieder in ernste Probleme geraten. Doch der nächste ungewöhnliche Auftrag kommt bestimmt – und Allmen weiß sich und Carlos mit nicht immer lupenreinen Methoden zu retten.

In weiteren Rollen sind Andrea Osvárt, Katharina Schüttler, Florian Stetter, Isabella Parkinson, Mehdi Nebbou und Udo Samel zu sehen. Die Dreharbeiten finden noch 30. Oktober in der Schweiz (Zürich) und Tschechien statt.

Über ALLMEN UND DAS GEHEIMNIS DER DAHLIEN

In einem Luxushotel am Zürichsee wird eines der berühmten Dahlien-Gemälde von Fantin-Latour gestohlen. Die exzentrische Besitzerin und Hotelerbin Dahlia Gutbauer (Erni Mangold) engagiert ausgerechnet Johann Friedrich von Allmen (Heino Ferch) mit der Wiederbeschaffung des Kunstwerks. Während Allmen den lukrativen Auftrag interessiert entgegennimmt, argwöhnt sein Diener Carlos (Samuel Finzi), dass diese Ermittlung viel zu gefährlich sei, da bereits ein Wachmann und ein Hotelgast im Zusammenhang mit dem Diebstahl ermordet wurden. Selbstverständlich schlägt Lebemann Allmen die gut gemeinte Warnung in den Wind, doch schon bald muss sich der smarte, selbsternannte Kunstdetektiv mit eiskalten Gegnern messen, die nicht zu unterschätzen sind.

ALLMEN UND DAS GEHEIMNIS DER DAHLIEN (AT) ist eine Produktion der UFA FICTION im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzent ist Benjamin Benedict, Producerin Sinah Swyter. Koproduzent ist MIA FILM. Für die Redaktion zeichnet Birgit Titze (ARD Degeto) verantwortlich.