Drehstart für MDR-Tatort „Das Nest“

Tatort "Das Nest" (Drehstartfoto 10.2018) - Cornelia Gröschel (links) und Karin Hanczewski
Cornelia Gröschel (links) und Karin Hanczewski – ©MDR, Daniela Incoronato

Im Tatort „Das Nest“ (Arbeitstitel) wird die Dresdner Kommissarin Karin Gorniak bei einem gefährlichen Einsatz schwer verletzt.

Der gesuchte Serienmörder kann entkommen und Karins neue Kollegin Leonie Winkler muss den Fall übernehmen.

Am 10. Oktober 2018 begannen die Dreharbeiten zum neuen MDR-Tatort aus Dresden. In „Das Nest“ (AT) wird die junge Zusammenarbeit der Kommissarinnen Karin Gorniak (Karin Hanczewski) und Leonie Winkler (Cornelia Gröschel) direkt auf eine harte Probe gestellt. In weiteren Rollen sind wieder Alessandro Emanuel Schuster und Peter Trabner zu sehen. Darüber hinaus stehen u.a. Benjamin Sadler, Uwe Preuss, Anja Schneider und Wolfgang Menardi vor der Kamera von Carlo Bobby Jelavic. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Erol Yesilkaya. Regie führt Alex Eslam.

Über „Das Nest“

Als Karin Gorniak nach einer schweren Verletzung im Einsatz aus dem Krankenhaus entlassen wird, zieht sie sich zunächst zurück. Doch sie hat den Täter als Einzige gesehen und könnte ihn identifizieren. Ihre neue Kollegin hilft ihr dabei, Tatverdächtige zu ermitteln. Nach einer Gegenüberstellung, der Karin Gorniak sich unterzieht, kann der Kreis der Verdächtigen auf zwei Männer eingegrenzt werden: Den Chirurgen Dr. Christian Mertens (Benjamin Sadler) und den Krankenpfleger Bernd Haimann (Wolfgang Menardi). Doch kurz bevor die Ermittlerinnen den Pfleger vernehmen können, verschwindet er. Karin ist sich inzwischen sicher, dass Dr. Mertens der Täter ist, doch seine Ehefrau gibt dem Arzt ein sicheres Alibi. Karin zweifelt an ihrem eigenen Urteilsvermögen und verliert die Unterstützung ihres Chefs Schnabel. Leonie Winkler (Cornelia Gröschel) beginnt, für die Kollegin zu kämpfen, und gemeinsam gelingt es den Ermittlerinnen, dem Täter immer näher zu kommen …

Der Tatort ist eine Produktion der Wiedemann & Berg Television im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks für das Erste. Produzentin ist Nanni Erben, Producerin Tanja Marzen. Der Redakteur des MDR ist Sven Döbler.