ITV gibt Krimiserie „Viewpoint“ in Auftrag

ITV (Logo)
©ITV

Basierend auf einer Idee von Fleabag-Regisseur Harry Bradbeer, der die Serie gemeinsam mit Ed Whitmore erstellt hat, zeigt „Viewpoint“ eine polizeiliche Überwachung in Manchester und untersucht, ob es jemals möglich ist, das Leben anderer mit Objektivität und ohne Auswirkungen zu beobachten.

Über „Viewpoint“

Als die Grundschullehrerin Gemma King spurlos verschwindet, beschließt DC Martin Young, seinen Beobachtungsposten im Haus der alleinerziehenden Mutter Zoe Sturges einzurichten. Seine Überlegungen sind einfach: Zoes Wohnung bietet einen Panoramablick auf das Kommen und Gehen am Westbury Square.

Genauer gesagt, er kann direkt in die Wohnung sehen, die Gemma mit ihrem Freund Greg Sullivan teilt.… dem Hauptverdächtigen. Aber Martin ist ein Mann, der seine eigene Last aus Trauma und Schuld trägt, und er beginnt sich zu fragen, ob er dem vertrauen kann, was er beobachtet. Könnte er seine eigene Einsamkeit und Reue auf Greg projizieren?

Und beeinträchtigen seine Gefühle für die kämpferische Zoe – mit ihrer Vorliebe für Voyeurismus – seine Fähigkeit, seine Arbeit zu erledigen?

„Viewpoint“ liefert einen zeitgemäßen, charaktervollen Krimi mit einem verführerisch intimen Blick. Aber letztendlich geht es genauso um Freundschaft, Vertrauen und Gemeinschaft wie um die Aufklärung eines Verbrechens – es geht um die Spannung zwischen öffentlichen und privaten Leben und um die Geheimnisse und Schrecken, die hinter verschlossenen Türen gedeihen… besonders wenn wir glauben, dass niemand zuschaut.

„Viewpoint“ wurde von Polly Hill, Head of Drama, für ITV in Auftrag gegeben.

Kommentar Polly Hill:

„Es ist schwer, eine Krimiserie zu finden, die sich neu und frisch anfühlt. Deshalb freue ich mich, Viewpoint in Auftrag geben zu können. Martin, der Polizeibeamte, der eine Gemeinde beobachtet, um herauszufinden, warum ein lokaler Lehrer vermisst wurde, ist in Zoes Wohnung, die heimlich ihre Nachbarn beobachtet, weil sie einsam ist. Die Grenzen zwischen den beiden und denen, die uns ausspionieren und nicht ausspionieren können, sind wunderschön verschwommen.“

Lucy Bedford von Tiger Aspect wird das Drama mit Ashley Way als Regisseurin für jede der fünf Folgen als ausführende Produzentin produzieren. Juliet Charlesworth wird das Drama produzieren, das im Frühjahr 2020 in Manchester gedreht wird.

Kommentar Lucy Bedford:

„Sobald Harry mir von der wahren Geschichte erzählte, die Viewpoint inspirierte, war ich sofort begeistert und es war eine wahre Freude zu sehen, wie eine so reiche und fruchtbare Zusammenarbeit zwischen ihm und dem sehr talentierten Ed Whitmore entstand. Teilweise charakterbasiertes Drama, teils Hitchcock-Thriller – Eds Drehbücher verweben auf brillante Weise das Persönliche und das Ermittelnde in eine packende, straffe, emotionale Geschichte, die auf Schritt und Tritt überrascht.“

Ed Whitmore ist am bekanntesten für seine Arbeit an „Waking the Dead“, für die seine Folge 2003 einen internationalen Emmy gewann und zuletzt „Manhunt“, ITVs bestbewertetes Drama seit sechs Jahren. Ed hat auch das von der BAFTA nominierte Drama „Sea of ​​Souls“ geschrieben, für das er den Edgar Allan Poe Award für die beste Folge in einer Fernsehserie gewann. Er kreierte und schrieb das ITV-Drama „Identity“ und schrieb später Folgen von „CSI“ und „Strike Back“ sowie die Miniserien „Arthur & George“ und „Rillington Place“.

Kommentar Ed Whitmore:

„Ich war schon immer bestrebt, eine Geschichte zu finden, die den Voyeurismus auf frische und innovative Weise erforscht, nicht zuletzt, weil sie so zwanghafte und filmische Themen enthält. Sobald ich Harry Bradbeers Pitch las, der einen jungen Überwachungsbeamten in die Wohnung einer alleinerziehenden Mutter brachte, konnte ich all die Spannungen und Konflikte sehen, die sich aus diesem Zusammenprall von Persönlichem und Professionellem, dem Nebeneinander von Krimi und Intimem in der Umgebung einer Wohnung ergeben. Und ich sah eine Chance für eine lebendig andere Mischung aus Polizeiverfahren und einem hautnahen und persönlichen Porträt einer Gemeinde, wobei sich die Kriminalgeschichte in beiden Arenen gleichzeitig abspielt. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Regisseurin Ashley Way und der Executive Producerin Lucy Bedford und ihrem Team bei Tiger Aspect. Ich freue mich sehr darauf, in Manchester zu filmen und die Drehbücher zum Leben zu erwecken.“

EndemolShine International wird für den internationalen Vertrieb der Serie verantwortlich sein.

Quelle: filmbiznews.de, ITV