ITV will den Britischen Indie-Filmsektor mit einem Entwicklungsfonds unterstützen

ITV (Logo)
©ITV

Der Direktor von ITV, Kevin Lygo, hat die Einrichtung eines Entwicklungsfonds in Höhe von 500.000 Britischen Pfund bekanntgegeben, der auf den Indie-Sektor ausgerichtet ist, um den Produzenten während der aktuellen Corona-Krise zu helfen.

Der Fonds soll die Suche nach neuen Ideen und Produktionen für ITV beschleunigen und unterstützen, die Ende 2020 und 2021 gesendet werden sollen.

Kevin Lygo dazu: „Der Erfolg von ITV basiert auf den Ideen, die uns Indies aus ganz Großbritannien bringen, und wir möchten nicht, dass dies aufhört. Wir haben dieses Geld speziell zur Verfügung, um die Entwicklung in den nächsten Monaten voranzutreiben, damit wir einen Start erreichen können, wenn die aktuellen Einschränkungen aufgehoben werden. Die Teams sind bereit, die Anzahl der virtuellen Besprechungen zu erhöhen, um in den nächsten Monaten eine spannende Liste zu erstellen. Wenn Sie also eine Idee für uns haben, insbesondere im unscripted Bereich, sind wir in der Lage zu helfen, und sofort zu finanzieren. Wir möchten der Indie-Community – klein oder groß, regional oder London – versichern, dass ITV sehr offen für Geschäfte ist und wir die Ressourcen haben, um in Ideen für den Sender zu investieren.

Quelle: ITV, FilmBizNews