TV-Sender NHK WORLD-JAPAN baut Aktivitäten in Deutschland aus

NHK WORLD-JAPAN (Logo)
©NHK WORLD-JAPAN

NHK WORLD-JAPAN, der internationale englischsprachige Fernsehsender von Japans öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalt NHK, erweitert seine Aktivitäten in Deutschland nach der Aufschaltung im Unitymedia-Kabelnetz im November 2017.

NHK WORLD-JAPAN wird am 26. Mai 2018 am Japan Tag in Düsseldorf teilnehmen. Das Schaufenster japanischer Kultur zieht jedes Jahr hunderttausende Besucher an, die Musik, Tanz, Sport und Kochkunst genießen. Am Stand des Senders können die Besucher die vielseitigen Inhalte erleben und das berühmte NHK-Maskottchen DOMO kennenlernen.

Wir freuen uns auf den Japan Tag, der einen authentischen Einblick in japanische Kultur und Alltag bietet„, sagte Yoshihiko Shimizu, Präsident und CEO von Japan International Broadcasting. „Unsere Teilnahme wird den Bekanntheitsgrad unseres Senders weiter erhöhen, der nun auch in der größten japanischen Gemeinde Deutschlands in Düsseldorf über das Unitymedia-Kabelnetz empfangbar ist.

NHK WORLD-JAPAN wird auch am japanischen Filmfestival Nippon Connection vom 31. Mai bis 2. Juni 2018 in Frankfurt am Main teilnehmen und exklusive Filme vorführen, die einen tiefen Einblick in japanisches Leben, Geschichte und Traditionen geben.

Neben Kabelnetzen wie Unitymedia, NetCologne, wilhelm.tel und dem TV-Paket der Deutschen Telekom für die Wohnungswirtschaft sendet NHK WORLD-JAPAN für deutsche Zuschauer via Satellit auf Astra (19,2° Ost) und Hotbird (13° Ost), bei Freenet TV Connect, über die NHK WORLD TV-App (iOS/Android), Apple TV und Amazon Fire TV sowie per Livestream.

Zu den regelmäßigen Sendungen von NHK WORLD-JAPAN zählt „NHK NEWSLINE“ mit Nachrichten aus Japan, Asien und der Welt. Das Korrespondentennetz von NHK WORLD-JAPAN berichtet über Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem Blickwinkel dieses Teils der Welt. „Dining with the Chef“, eine wöchentliche Kochshow mit dem weltberühmten Koch Tatsuo Saito, bietet den Zuschauern die Zubereitungstechniken, Grundlagen und Ratschläge zur authentischen japanischen Küche, während „Journeys in Japan“ englischsprachigen Reisenden durch Japan folgt, die die Kultur erkunden, Einheimische treffen und Tipps geben, die selten in Reiseführern stehen.