Gravitas Ventures erwirbt das Drama „I’m Not Here“

I’m Not Here (Filmszene)
©Red Arrow Studios

Gravitas Ventures hat die weltweiten Rechte an „I’m Not Here“ mit JK Simmons, Sebastian Stan, Maika Monroe, Mandy Moore und Max Greenfield erworben.

Die Regie führte Michelle Schumacher, die zusammen mit Tony Cummings auch das Drehbuch schrieb.

Über „I’m Not Here“

Steve (Simmons) wird von seiner Vergangenheit verfolgt, denn jedes Objekt in seinem Haus, jedes Geräusch, das er hört, erinnert ihn an ein bestimmtes Ereignis in seinem Leben. Steve verbindet die Ereignisse seines Lebens, um herauszufinden, wie er alleine und gebrochen enden konnte. Während er jede bedeutende Erinnerung wiedererlebt, versteht er die Generationenprobleme, die ihn wie seinen Vater zuvor gefangen gehalten haben. Kann er den Schmerz hinter sich lassen, vergeben und, was noch wichtiger ist, sich selbst vergeben?

Autorin und Regisseurin Michelle Schumacher: „Tony und ich wollten die Idee erkunden, das eigene Leben zu verstehen, indem wir die Punkte bedeutungsvoller Ereignisse miteinander verbinden und sie durch die Linse der Quantenmechanik betrachten. Also haben wir uns die Frage gestellt, kann Selbstreflexion zur Erlösung führen? Wir hatten das große Glück, mit Mary Vernieu und Riva Cahn Thompson beim Casting zusammenarbeiten zu können, um solch talentierten Schauspieler zu besetzen, die unsere Geschichte von Liebe und Erlösung zum Leben erwecken.

Dies ist eine universelle Geschichte der Vergebung, und wir freuen uns sehr darauf, mit dem talentierten Filmemacherteam und dem Cast hinter I’m Not Here zusammenzuarbeiten.“ sagte Brendan Gallagher, Executive Vice President und General Counsel bei Gravitas Ventures.

Gallagher von Gravitas Ventures verhandelte im Auftrag der Filmemacher die Vereinbarung mit Randle Schumacher.