Soziale Initiative UFA Camp Workshop beendet

Soziale Initiative UFA Camp Workshop 2016 (Teilnehmer)
©UFA

9 jugendliche Flüchtlinge, 3 TV Stars und 4 Tage Zeit, um drei persönliche Videos zu produzieren.

Beim UFA Camp, einer sozialen Initiative der UFA, treffen TV Stars auf den Alltag von jungen Flüchtlingen in Berlin und sprechen über Sorgen, Träume und das, was für sie selbst am Wichtigsten ist im Leben.

Neun Jugendliche, die teilweise als unbegleitete Minderjährige nach Deutschland gekommen sind, wurden von der UFA eingeladen, an dem 4-tägigen Workshop teilzunehmen und u.a. ihre Geschichten mit uns zu teilen. Die drei TV Stars Kai Lentrodt (bekannt aus der UFA FICTION Produktion „Ein starkes Team“), Jochen Schropp (bekannt u.a. als Moderator aus der UFA SHOW & FACTUAL Produktion „Himmel oder Hölle“) und Eric Stehfest (bekannt aus der UFA SERIAL DRAMA Produktion „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“) übernahmen die Promi-Patenschaft. Gemeinsam erarbeiteten die Jugendlichen und die UFA Azubis Ideen für drei kurze Videoclips, die an einem Tag in Berlin gedreht wurden. Im Vordergrund stehen die Geschichten der Jugendlichen und deren persönliche Alltags-Welt. An zwei weiteren Tagen lernten die primär aus Syrien stammenden jungen Leute die UFA kennen, konnten sich über Berufsbilder und Einstiegsmöglichkeiten informieren und knüpften Kontakte zu Auszubildenden und anderen Mitarbeitern. Nach vier Tagen endete das UFA Camp mit der Vorführung der berührenden Videos.

Das UFA Camp ist eine soziale Initiative der UFA, an dem viele Mitarbeiter aus persönlichem Interesse mitgewirkt haben:

Idee: Alicia Remirez
Konzeption: Floris Asche, Thomas Szabo
Kamera & Schnitt: Benjamin Kampehl, Max Martens, Orlindo Frick
Organisation: Janna Bardewyck, Tobias Heina, Archana Arumainayagam u.v.m.